Südsee-Romantik an Bord der Aranui 5 (2024)

Mit der «Aranui 5» zu den Marquesas-Inseln

Entdecken Sie während knapp zwei Wochen an Bord des Fracht-Passagierschiffes «Aranui 5» die Schönheit der paradiesischen und weitgehend unberührten Marquesas-Inseln.

Auf einen Blick

12 Tage
Marquesas Inseln / Tahiti
Tauchen / Schnorcheln
ab CHF 3'260.-
Boat
  • Weitgehend unberührte Marquesas Inseln
  • Gauguin und das Leben der Einheimischen
  • Reisen mit einem Fracht-Passagierschiff

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Einschiffung in Papeete, Tahiti
Am späten nachittag beziehen Sie auf der «Aranui 5» Ihre Kabine. Nach einer Sicherheitsübung geht Ihre Reise um 16 Uhr los.

2. Tag: Fakarava oder Kauehi
Fakarava liegt 488 Kilometer nordöstlich von Tahiti. Es ist ein riesiges Atoll, das wegen seines reichen Ökosystems mit einer Fülle seltener Pflanzen und Tiere Teil eines „UNESCO-Biosphärenreservats“ ist.  Kauehi, 40 Kilometer nordöstlich von Fakarava, war vor nicht allzu langer Zeit noch unbewohnt. Das Atoll wurde nach und nach für die Kopra-Gewinnung besiedelt, und seit einigen Jahren hat sich auch die Perlenzucht entwickelt. Kauehi, das erst kürzlich für den Tourismus geöffnet wurde, wird Sie mit seiner Authentizität und den surrealen Farben seiner Lagune verführen, die Sie geniessen können, als ob Sie
allein auf der Welt wären! Sie werden die Möglichkeit haben, in Kauehi und Fakarava zu schnorcheln (Tauchen optional).

3. Tag: Auf See
Geniessen Sie die Annehmlichkeiten an Bord des Schiffes während die Vorfreude auf die kommenden Tage weiter steigt. Plaudern Sie mit Ihren Mitreisenden an lauschigen Seeabenden an der Bar während Sie die polynesische Crew mit lokaler Musik unterhält.

4. Tag: Nuku Hiva (Taiohae – Hatieu – Taipivai)
Am Morgen blicken Sie auf ein gigantisches Amphitheater aus Vulkangestein, in dem sich hoch aufragende Berge mit Wasserfällen abwechseln. Während die «Aranui 5» ihre Fracht entlädt, haben Sie Zeit, die kleine Stadt Taiohae zu erkunden. An Land verfolgen Sie die Fluchtroute des Deserteurs Herman Melville und erkunden mit Jeeps archäologische Fundstätten, Felszeichnungen und steinerne Gottheiten im Landesinnern.

5. Tag: Ua Pou (Hakahau)
Von Deck aus entdecken Sie die steil aufragenden Bergspitzen von Ua Pou schon von Weitem. Während die Seeleute Fracht wie Zement, Zucker oder Güter des täglichen Bedarf entladen und Säcke mit getrocknetem Kokosnussfleisch eingeladen werden, erforschen Sie das Landesinnere. Besuchen Sie Holzschnitzer und andere Künstler oder wandern Sie auf den nahegelegenen Hügel, um das Panorama der Berge, der immergrünen Täler und von Hakahau zu geniessen. Zum Mittagessen degustieren Sie einige der lokalen Spezialitäten.

6. Tag: Ua Huka (Vaipaee / Hane / Hokatu)
Heute lohnt es sich, früh aufzustehen. Das Manöver, wie die «Aranui 5» in der schmalen Bucht manöveriert, ist eindrücklich. Je nach Lust und Laune entdecken Sie die Insel zu Fuss, auf einem Pferderücken oder in einem Jeep. In Vaipaee gibt es ein kleines Museum, wo Sie viel über die Kunst und Kultur der Marquesas erfahren. Wenn Sie mit einem Jeep unterwegs sind, besuchen Sie unter anderem einen botanischen Garten und ein Arboretum. Nach dem Mittagessen lichtet das Schiff den Anker und fährt der eindrücklichen Küstenlinie von Ua Huka entlang zu nächsten Destination.

7. Tag: Hiva Oa (Atuona) - Tahuata (Vaitahu)
Die Geschichte der Marquesas und ihrer europäischen Entdeckern ist nirgends greifbarer als auf Tahuata. Hier erfahren Sie tragische und heitere Geschichten über die Entdeckung der Marquesas-Inseln.1595 kamen spanische Eroberer in dieses Dorf und richteten ein Massaker an unter 200 neugierigen Dorfbewohnern, welche die Ankunft der Spanier verfolgten. Hier errichteten auch die Franzosen 1842 ihre erste Niederlassung auf den Marquesas-Inseln. Die grosse Kirche wurde vom Vatikan finanziert und ist mit schönen lokalen Schnitzereien und Glasmalereien dekoriert.

Atuona auf Hiva Oa, wo Paul Gauguin arbeitete und lebte, ist Ihr nächster Halt. Der Nachbau von seinem berüchtigten «Haus der Freuden», ein Museum und Gauguins Grab können besichtigt werden.  Am Nachmittag können Sie am Koku'u's Strand schwimmen und schnorcheln.

8. Tag: Fatu Hiva (Omoa / Hanavave)
Fatu Hiva ist die grünste und entlegenste Insel des Archipels. Zugleich findet sich hier in Omoa das Zentrum der vielseitigen marquesanischen Kunst. Am Nachmittag ankert das Schiff in der «Bucht der Jungfrauen», eine der schönsten Buchten der Welt. Sportliche Passagiere können von Omoa zur Bucht wandern. Auf dem gut 15 Kilometer langen Weg geniessen Sie atemberaubende Ausblicke von hohen Klippen und majestätische Wasserfälle. Der Sonnenuntergang in der Bucht von Hanavave ist dann ein Moment vollkommenen Glücks.

9. Tag: Auf See
Während das Schiff zuverlässig wieder in Richtung Süden fährt, geniessen Sie an Deck die Weite des Meeres. Eine gute Gelegenheit, die vielen Eindrücke der letzten Tage zu verarbeiten.

10. Tag: Rangiroa Atoll oder Apataki Atoll
Je nach Reisesaison wird das Rangiroa oder das Apataki Atoll angelaufen. Auf Rangiroa, dem zweitgrössten Atoll der Welt, geniessen Sie den weissen Sandstrand. Südsee pur! Wer Lust hat, kann in der Lagune schnorcheln und die farbigen Korallen und tropischen Fischschwärme bewundern. Es werden aber auch Glasboden-Schifffahrten angeboten. Taucher mit einem Brevet können zudem Tauchgänge buchen, denn das Rangiroa Atoll zählt zu einem der schönsten Tauchgebiete der Welt.

Das Apataki Atoll ist touristisch kaum erschlossen. Die Hauptindustrie sind die tahitischen schwarzen Perlen und einige der Einheimischen bauen Vanilla an.

11. Tag: Bora Bora
Bei Ihrer Ankunft in der weltberühmten Lagune von Bora Bora mit ihren schillernden Blau- und Grüntönen werden Sie vom majestätischen „Mount Otemanu“, dem höchsten Gipfel der Insel, begrüsst. In diesem perfekten Inselparadies haben Sie genügend Zeit, um zu entdecken, warum die Perle des Pazifiks einen so wohlverdienten Ruf geniesst. Sie können schnorcheln oder tauchen und die türkisfarbenen Lagunen bestaunen, die zu den schönsten der Welt gehören.

12. Tag: Ausschiffung in Papeete, Tahiti
Am Morgen Ankunft in Papeete. Ausschiffung und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Reisedaten

Auf Anfrage
Nebensaison-Preis
20.01.2024 - 31.01.2024 | Reisedauer: 12 Tage
CHF 3'260.-
Auf Anfrage
Nebensaison-Preis
03.02.2024 - 14.02.2024 | Reisedauer: 12 Tage
CHF 3'260.-
Auf Anfrage
Nebensaison-Preis
02.03.2024 - 13.03.2024 | Reisedauer: 12 Tage
CHF 3'260.-
Auf Anfrage
Nebensaison-Preis
16.03.2024 - 27.03.2024 | Reisedauer: 12 Tage
CHF 3'260.-
Auf Anfrage
13.04.2024 - 24.04.2024 | Reisedauer: 12 Tage
CHF 3'580.-
Tourcode: 3603

Persönliche Beratung

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Schlafsaal ab CHF CHF 3'580.–
  • Doppelkabine "Standard Obstructed View" ab CHF CHF 5'420.–
  • Doppelkabine "Standard" ab CHF CHF 5'680.–
  • Doppelkabine "Deluxe" ab CHF CHF 6'740.–
  • Doppelkabine "Superior Deluxe" ab CHF CHF 7'260.–
  • Doppelkabine "Junior Suite" ab CHF CHF 7'520.–
  • Doppelkabine "Premium Suite" ab CHF CHF 7'820.–
  • Doppelkabine "Royal Suite Obstructed View" ab CHF CHF 8'180.–
  • Doppelkabine "Royal Suite" ab CHF CHF 8'530.–
  • Doppelkabine "Presidential Suite" ab CHF CHF 10'770.–

Die Preise sind Richtwerte und können variieren

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Viele Landausflüge, inkl. deutsch, englisch und französisch sprechendem Guide
  • Vollpension, inkl. 1 Flasche Tischwein pro 4 Passagiere
  • Taxen und Gebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach/von Tahiti
  • Getränke, ausser wo ausdrücklich erwähnt
  • Optionale Landausflüge/Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Evt. Treibstoffzuschläge
  • Versicherungen

Ihr Zuhause unterwegs

Aranui 5
Aranui 5

Die 2015 in Dienst gestellte «Aranui 5» ist ein Fracht-Passagierschiff, welches die Versorgung der Marquesas Inseln sicherstellt. Deshalb wird neben maximal 254 Passagieren zusätzlich auf jeder Reise zu den Marquesas Inseln auch Fracht befördert. Während die Passagiere an Land exotische Inseln entdecken, werden die Insel mit Gebrauchsgütern beliefert und im Gegenzug verschwinden auf der Insel produzierte Güter in der Ladelucke der «Aranui 5». Die Passagierkabinen sind komfortabel und modern eingerichtet und erinnern tendenziell eher an ein Kreuzfahrtschiff. Der unbeschwerte und herzliche Kontakt mit der einheimischen Mannschaft zeugt aber von der sehr informellen Atmosphäre an Bord.

Gut zu wissen / Hinweise

Einzelreisende können auch ein Bett in einer halben Doppelkabine "Standard" buchen, um keinen Einzelkabinenzuschlag bezahlen zu müssen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation der An- und Rückreise sowie Vor- oder Nachprogrammen behilflich.