Kajak vor einer Gletscherzunge bei Haines

Alaskas Glacier Bay Nationalpark mit Haines

Aktives Erleben der Natur von Südost-Alaskas

Erkunden Sie den Glacier Bay Nationalpark, wo Sie Gletscher, ursprüngliche Wälder und das vielfältige Meeresleben aus nächster Nähe beobachten können. Wandern Sie an abgelegenen Küsten und beobachten Sie die reiche Vogelwelt auf South Marble Island und geniessen Sie viele sportliche Aktivitäten rund um Haines und Pelican.

Auf einen Blick

8 Reisetage
Alaska
Schiffkategorie 25 - 80 Gäste / Kajak
ab CHF 5'990.-
  • Reiche Tierwelt
  • Faszinierende Landschaften
  • Vielfältige sportliche Aktivitäten

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Einschiffung in Juneau, Alaska (USA)
Individuelle Anreise nach Juneau, Alaska. Die Mannschaft begrüsst Sie mit einem Willkommens-Drink an Bord. Nach der Einschiffung und dem Kabinenbezug geht Ihre Reise los. Stehen Sie am Bug und lassen Sie sich vom Panorama begeistern.

2. Tag: Saint James Bay
Die Bedingungen im Südosten von Alaska können von einer zur nächsten Stunde ändern. Ihr Kapitän wählt die richtige Stelle aus für den heutigen Landgang. Es gibt viele versteckte Stellen im Tongass National Forest. Stellen Sie Ihre Paddelboard-Fähigkeiten auf die Probe. Halten Sie vom Kajak aus Ausschau nach Seehunden. Machen Sie eine Wanderung in den Wald der Giganten. Ihre Naturkundeführer kennen die Geschichte der Gegend und werden Ihnen diese gerne näher bringen.

3. Tag: Haines
Sie haben das Zentrum Ihrer Erlebniskreuzfahrt erreicht. Versteckt unter schneebedeckten Gipfeln hat Haines alles zu bieten, was unternehmenslustige Reisende sich wünschen: unter anderem Wandern, Radfahren oder Geschichte. Wollen Sie es ruhig angehen oder sprühen Sie vor Energie?  Egal, wie schnell Sie sind, die Aussicht über die Landschaft wird Sie belohnen. Ihr Expeditionsteam erzählt Ihnen von der fesselnden Geschichte der Stadt, heutzutage auch bekannt als die Abenteuer-Hauptstadt Alaskas. Als Handelsplatz der Chilkat Tlingit nannten sie sie "Dtehshuh" - das Ende des Pfades. Europäische Entdecker, der Klondike-Goldrausch, ein U.S. Army Aussenposten der US-Armee, Einflüsse, die noch heute spürbar sind. Was hat Ihr Interesse geweckt? Folgen Sie Ihrer Neugierde auf einer selbständigen Tour durch Haines.

4. Tag: Icy Strait / George Island
Von Seetang gesäumten Kanälen bis hin zu Hemlocktannen- und Fichtenwäldern, jeder Zentimeter dieser nordwestlichen Ecke ist eine Erkundung wert. Und wenn die Gezeiten günstig sind, können Sie mit einem Zodiac und in Begleitung eines Expeditionsleiters hinaus, um die zerklüftete Küste zu entdecken. Robben und Seelöwen ruhen sich auf Felsen und ruhen sich aus, bevor sie im Wasser verschwinden, um wieder nach Nahrung zu suchen. Auf der berühmten "George Island" können Sie bei einer Wanderung Seeotter und eine Kanone aus dem Zweiten Weltkrieg, die heute in der Wildnis steht, aus nächster Nähe beobachten. Was auch immer Sie tun - Wildnistrekking, Skiffing oder Paddeln - das Expeditionsteam weist Ihnen den Weg. 

5. Tag: Lisianski River / Pelican Town
Das kleine Fischerdorf Pelican (75 Einwohner ständige Bewohner) ist im Sommer beliebt bei Sportfischern und Kajakfahrer. Fahren Sie mit einem Zodiac oder Kajak entlang der Küste auf der Suche nach Braunbären, Sitka-Schwanzhirschen, Walen, Orcas, Seelöwen oder Seeottern.

6. Tag: Glacier Bay Nationalpark
Die Speicherkarte Ihrer Kamera braucht heute wieder einmal viel Platz. Auf South Marble Island herrscht ein reges Treiben: Seltene Seevögel wie der schwarze Austernfischer oder der orangefarbene Papageientaucher sind nicht zu übersehen. Eine Kolonie lärmender Seelöwen trägt zum Trubel bei. Sie verleihen der Luft einen Geruch von Natur. In der stillen Gezeitenbucht Tidal Inlet - dem Tummelplatz für Bären, Wölfe, Bergziegen und Adlern - ist die Kulisse spektakulär. Am Ende des westlichsten Arms der Bucht befinden sich die Gletscher Margerie und Grand Pacific. Möglicherweise können Sie das Kalben der Gletscher beobachten. Gehen Sie an Deck mit dem Ranger und lassen Sie alles auf sich wirken.

7. Tag: Chichagof Island / Neka Bay
Die abgelegene Reiseroute bietet Ihnen Möglichkeiten, nach Buckelwalen Ausschau zu halten. Halten Sie Ihr Fernglas bereit und halten Sie Ausschau nach diesen sanften Riesen, die in den Gewässern um Sie herum fressen. Sie ankern in einer abgelegenen Bucht vor Chichagof Island. Die Rucksäcke sind gepackt und die Zodiacs, Paddelbretter und Kajaks sind bereit für einen spannenden Ausflug. Heute Abend gibt es ein festliches Abschiedsdinner. Anschliessend lässt die Crew bei einem Fotovortrag die Erlebnisse der letzten Woche nochmals Revue passieren. 

8. Tag: Ausschiffung in Juneau, Alaska (USA)
Nach dem Frühstück Ausschiffung in Juneau. Anschliessend - sofern gewünscht - Transfer zum Flughafen für die individuelle Heim- oder Weiterreise.

Reisedaten

Auf Anfrage
21.04.2024 - 28.04.2024 | 8 Reisetage
CHF 5'040.-
Auf Anfrage
12.05.2024 - 19.05.2024 | 8 Reisetage
CHF 5'510.-
Auf Anfrage
02.06.2024 - 09.06.2024 | 8 Reisetage
CHF 5'990.-
Auf Anfrage
23.06.2024 - 30.06.2024 | 8 Reisetage
CHF 5'990.-
Auf Anfrage
14.07.2024 - 21.07.2024 | 8 Reisetage
CHF 5'990.-
Tourcode: 3822

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Doppelkabine Navigator ab CHF 5'990.–
  • Doppelkabine Trailblazer ab CHF 6'650.–
  • Doppelkabine Pathfinder ab CHF 7'320.–
  • Doppelkabine Admiral ab CHF 8'170.–
  • Einzelkabine Navigator ab CHF 9'030.–

Die Preise sind Richtpreise und können je nach Reisezeitpunkt variieren.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Geführte Landausflüge (inkl. Kajak, Skiff und Paddelbord)
  • Vorträge durch Experten (in Englisch)
  • Eine grosse Auswahl an Getränken (Kaffee, Tee, Softgetränke, Wein, Bier)
  • Eintrittsgebühren in Nationalparks
  • Unterhaltung und Aktivitäten an Bord
  • Gruppentransfers am Ein- / Ausschiffungstag (Flughafen - Hafen - Flughafen)
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach/von Juneau
  • Hafen- und Landegebühren (USD 375.–)
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Ihr Zuhause unterwegs

Wilderness Explorer
Wilderness Explorer

Die «Wilderness Explorer» wurde1976 wurde an der nordamerikanischen Ostküste bei der Eastern Shipbuilding Corp als Werftnummer 1 gebaut. Sie ist seit den 1990er-Jahren in den Gewässern Alaskas unterwegs und seit 2012 für die aktuelle Reederei. Es ist ein gemütliches Schiff mit einer ungezwungenen Atmosphäre. Im Gegensatz zu den Schiffen mit dem Namen "Safari" sind die Aktivitäten und Landgänge auf den Schiffen mit dem Namen "Wilderness" etwas aktiver angelegt.

Gut zu wissen / Hinweise

Der Einzelzuschlag ist immer auf Anfrage.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Wetterverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Unsere Partnermarken