Zurück
Sicht aus dem Flugzeug

Aktuelle Informationen zu Buchungen, Stornierungen und Reisebeschränkungen aufgrund von Covid-19

Anlässlich der COVID-19-Pandemie sind Reisen in gewissen Ländern immer noch eingeschränkt. Wir sind stets bemüht, Sie rechtzeitig zu informieren, falls Ihre gebuchte Reise von allfälligen Einreisebeschränkungen betroffen sein sollte.

Informationen bezüglich Quarantänepflicht, Antworten in Sachen Buchungen oder Stornierungsmöglichkeiten finden Sie nachfolgend:

***

Gemäss Bundesamt für Gesundheit müssen Einreisende aus Staaten und Gebieten mit erhöhtem Ansteckungsrisiko in Quarantäne. Geimpfte und Genesene sind für sechs Monate von der Kontaktquarantäne und der Reisequarantäne ausgenommen. Dabei sind sie auch von der Testpflicht und der Pflicht zur Angabe der Kontaktdaten bei der Einreise ausgenommen. Voraussetzung ist eine vollständige Impfung mit einem in der Schweiz oder durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassenen Impfstoff. Auch Personen unter 16 Jahren werden von der Reisequarantäne und der Testpflicht bei der Einreise ausgenommen. ACHTUNG: Die Ausnahmen von der Reisequarantäne und von Testpflicht gelten nicht für genesene und geimpfte Personen, die aus Ländern mit besorgniserregenden Virusvarianten einreisen. Die Liste der Staaten und Gebiete wird seitens BAG laufend aktualisiert und finden Sie wie folgt:

Häufig gestellte Fragen bezüglich Stornierungskonditionen sowie Umbuchungen:

Was geschieht, wenn ich eine Tour buche und am Abreisetag nicht reisen kann, weil die Einreise aus der Schweiz zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich ist? Oder weil das Bundesamt für Gesundheit neu eine Quarantänepflicht nach der Rückkehr in die Schweiz anordnet?
Kann eine Reise aufgrund neuer Einreisebeschränkungen oder fehlender Transport- und Unterkunftsmöglichkeiten nicht stattfinden, so informieren wir unsere Kunden frühzeitig pro aktiv. Sie erhalten von uns ausserdem mögliche Alternativen. Bei Pauschalreisen entstehen für Sie keine Kosten. Die Bearbeitungsgebühr entfällt und eine Umbuchung ist kostenlos möglich.
Hinweis: Ausnahmen bestehen bei sogenannten vermittelten Reisen wie Kreuzfahrten und Expeditionen, welche über einen Vermittlungspartner stattfinden. In diesen Fällen werden wir Sie entsprechend informieren.
 

Was gilt, wenn ich freiwillig eine Reise nicht antreten möchte, obwohl die Reise mit gewissen Einschränkungen möglich ist? Das heisst, weil vor Ort im Reiseland öffentliche Orte wie Restaurants, Strände, Museen etc. geschlossen oder kurz vor Abreise nur noch mit gewissen Einschränkungen zugänglich sind?
Grundsätzlich gelten die Stornobedingungen der Reederei, die Sie mit der Offerte erhalten haben. Sollten Sie Ihre Reise unter diesen Umständen nicht antreten wollen, dann prüfen wir mit ihnen mögliche Alternativen. Allfällige entstandene Kosten der Leistungsträger müssen entsprechend mitberücksichtigt werden.
 

Was mache ich, wenn ich wegen kurzfristigen Ausreiseverbot nicht nach Hause reisen kann?
Bei Kunden, welche im Ausland aufgrund kurzfristiger Reiseeinschränkungen daran gehindert sind nach Hause zu reisen, sind wir als Ihren Ansprechpartner bemüht, alles Mögliche in Zusammenarbeit mit unseren Partnern zu veranlassen, um eine Rückkehr in die Schweiz sicherzustellen. Ship'N'Train Travel-Kunden können uns bei Notfällen während der Reise zudem vor Ort rund um die Uhr über eine kommunizierte Notfallnummer jederzeit erreichen.
 

Wer kommt für die Kosten der Quarantäne auf?
In welchen Fällen deckt die Versicherung die Annullation?

Welche Kosten die Annullationsversicherung übernimmt, hängt von der jeweiligen Versicherung ab. Wir empfehlen vor jeder Buchung die Leistungen für einen umfassenden Reiseschutz abzuschliessen und den Umfang mit dem Anbieter im Detail zu prüfen. 
> Reiseversicherungen.
> Mit der Komplettschutz-Versicherung im Rahmen einer Reisebuchung sind Sie bestens abgesichert. 
 

Covid-19-Test: Wo kann ich mich vor Abreise testen lassen?
Sie können sich bei verschiedenen Ärztinnen und Ärzten, Testzentren, Spitälern und Apotheken auf das neue Coronavirus testen lassen. Die Kantone sichern den Zugang zu den Tests. Informationen zu den Testangeboten finden Sie unter dem folgenden Link.

Auch können Sie bei Viselio ein Selbstentnahme-Kit bestellen. Diese ermöglicht eine selbständige Entnahme der Probe bei Ihnen Zuhause. Die Probe wird anschliessend an ein Partnerlabor gesendet, welches Ihnen rechtzeitig das Ergebnis zukommen lässt. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.viselio.com/testing-covid19 

Testmöglichkeiten am Flughafen: mehr erfahren

In den meisten Ländern dürfen bei Einreise die Tests nicht älter als 72 Stunden sein.

Covid-19-Test: Wo kann ich mich vor der Heimreise testen lassen?
Viele Länder haben ihre Testkapazität ausgebaut und auf den Tourismus ausgerichtet. So sind Covid-19-Tests meist über Agenturen, Hotels und mobile Testzentren möglich. Wir, und unsere Agenturen vor Ort, sind Ihnen bei der Organisation selbstverständlich behilflich. Gerne informieren wir Sie persönlich über die Möglichkeiten in Ihrer Wunschdestination.
 

Ausnahmen: Kinder unter 12 Jahren brauchen kein negatives Testresultat, sie sind von der Testpflicht ausgenommen. 

Kontrolle des negativen Testresultats

Boarding-Kontrolle – Gilt nur für Flüge: Die Luftfahrunternehmen kontrollieren beim Boarding systematisch Ihr Testresultat. Wenn Sie trotz Testpflicht kein negatives Testresultat vorweisen, dürfen Sie grundsätzlich nicht ins Flugzeug.

Grenz-Kontrolle – Gilt für alle Reisearten: Bei der Einreise kontrolliert der Zoll an der Schweizer Grenze stichprobenartig Ihr negatives Testresultat. Wenn Sie kein negatives Resultat vorweisen können, müssen Sie sich nach der Einreise umgehend auf eigene Kosten testen lassen.

Art des Tests und Anforderungen an das Resultat

Grundsätzlich muss das negative Resultat von einem PCR-Test stammen, der vor weniger als 72 Stunden durchgeführt wurde.

Ab dem 22. Februar 2021 gilt: Falls Sie z.B. lange reisen oder das PCR-Testresultat nicht schnell genug vorliegt: Für die Kontrolle beim Boarding ist auch ein immunologischer Schnelltest zulässig, der vor weniger als 24 Stunden durchgeführt wurde. Spätestens für die mögliche zweite Kontrolle an der Schweizer Grenze brauchen Sie aber das negative Resultat eines PCR-Tests, der vor weniger als 72 Stunden durchgeführt wurde. Wenn Sie dort kein negatives Testresultat vorweisen können, müssen Sie sich nach der Einreise umgehend auf eigene Kosten testen lassen. 
 

Was passiert, wenn das Zielland spezielle Auflagen wie negativer Covid-19-Test etc. an die Einreisebestimmungen knüpft?
Grundsätzlich gilt, dass jeder Reisende für die Einreise selbst verantwortlich ist. Wird ein negativer PCR-Test, eine Vorab-Registrierung mit Angabe der persönlichen Daten oder eine Impfung verpflichtend in die Einreisebestimmungen eines Landes aufgenommen, informieren wir Sie entsprechend im Vorfeld der Reise. Ein Rücktritt von der Reise ist dann zu den allgemeinen Reisebedingungen möglich.

 

Wohin kann ich aktuell reisen?

          Aktuell ist die Situation bei den Schiffsreisen wie folgt:

  • Frachtschiffreisen: Im Moment sind keine Frachtschiffreisen möglich. Eine Ausnahme sind die Reisen der Aranui 5 und die Tuha A'Pae in Französisch Polynesien.
  • Segeltörns: Im Moment sind auf den historischen Grossseglern keine Törns möglich. Die Liste der aktullen Törns ab Frühling 2021 finden Sie hier. Was wir für spontane Ferienwünsche abklären sind Segeltörns auf modernen Segelschiffen wie diesem auf den Azoren hier.
  • Expeditionen: Alle Antarktisreisen sind in der Saison 2020/21 abgesagt. Auch die meisten Expeditionen innerhalb Europas finden nicht statt. Eine Ausnahme ist Hapag-Lloyd Cruises, welche ab März Reisen ausgeschrieben hat. Ob die Reisen durchgeführt werden können im März hängt allerdings von der epidemologischen Lage ab. Eine Übersicht aller Expeditionen ab Frühling 2021 finden Sie hier.
  • Kreuzfahrten: Die meisten Kreuzfahrten sind im Moment abgesagt. Für gewisse Regionen wurden sogar schon alle Abfahrten für 2021 storniert. Eine aktuelle Übersicht, wann welche Reederei wieder fahren will, finden Sie hier.

 

Werden publizierte Kreuzfahrten und Expeditionen immer durchgeführt?

Expeditions- und Kreuzfahrtreedereien haben in der Zwischenzeit ausgefeilte Sicherheitskonzepte an Bord, um den Gästen ein sicheres Reiseerlebnis bieten zu können. Allerdings können auch regulatorische Einschränkungen von Regierungen den Entscheid, ob eine Reise durchgeführt werden kann, beeinflussen. Das führt leider immer wieder zu – zum Teil auch kurzfristigen – Reiseabsagen führt. Wir informieren Sie jeweils sobald wir entsprechende Informationen von der Reederei erhalten. 

 

Was für Möglichkeiten habe ich, wenn die Reederei eine Reise absagt?

In diesem Fall bieten die Reedereien jeweils eine kostenlose Umbuchung auf ein späteres Reisedatum an. Wer die Reise nicht umbuchen kann, hat Anrecht auf eine kostenlose Annullation. Diese wird durch die Reederei unterschiedlich abgewickelt:

  • Die Reedereien erstatten das Geld zurück. Aufgrund der aktuellen Situation kann das aber durchaus einige Monate dauern. Sobald wir das Geld von der Reederei erhalten haben, erstatten wir Ihnen den von Ihnen bereits bezahlten Teil zurück.
  • Gewisse Reedereien bieten einen „Future Cruise Gutschein“ an, den man dann für eine zukünftige Reise einsetzen kann. Sollten Sie auch nach einem Jahr noch keine Reisemöglichkeit gefunden haben, kann für den „Future Cruise Gutschein“ eine Rückerstattung auf ein Bankkonto angefordert werden. Ihr Vorteil bei einer Buchung durch Ship'N'Train Travel: Wir haben mit verschiedenen Reedereien die Vereinbarung, dass wir bei Neubuchungen auch Gutscheine von annullierten Kunden in Zahlung geben dürfen. Sobald wir einen Gutschein einlösen können, können wir Ihnen den Gutscheinwert bereits früher zurückerstatten.

 

Haben Reedereien spezielle COVID-19-Bedingungen?

Viele Reedereien haben im Moment spezielle Storno- und Zahlungsbedingungen. Da gibt es die verschiedensten Varianten: Spezielle Stornobedingungen für alle Abfahrten oder nur für Abfahrten bis zu einem bestimmten Reisedatum. Zum Teil werden nur reduzierte Anzahlungen verlangt und die Schlusszahlung kann später erfolgen als unter den normalen Vertragsbedingungen vorgesehen wäre. Gerne informieren wir Sie bei einer Offerte über die aktuell gültigen Bedingungen.

 

Wer gilt als geimpfte Person?
Als geimpfte Personen gelten Personen, die mit einem Impfstoff geimpft wurden, der:

a) über eine Zulassung in der Schweiz verfügt und gemäss den Empfehlungen des BAG vollständig verimpft;
b) über eine Zulassung der Europäischen Arzneimittelagentur für die Europäische Union verfügt und gemäss den Vorgaben oder Empfehlungen des Staates, in dem die Impfung durchgeführt wurde, vollständig verimpft wurde.
c) gemäss dem «WHO Emergency use listing» zugelassen ist und gemäss den Vorgaben oder Empfehlungen des Staates, in dem die Impfung durchgeführt wurde, vollständig verimpft wurde.

Weiter wird spezifiziert, dass die Dauer, während welcher geimpfte Personen von der Pflicht zur Erhebung von Kontaktdaten, von der Testund Quarantänepflicht sowie von der Testpflicht vor dem Abflug ausgenommen sind, sechs Monate ab der vollständig erfolgten Impfung beträgt. Bei genesenen Personen beträgt diese ebenfalls sechs Monate, und zwar ab dem 11. Tag nach der Bestätigung der Ansteckung.
 

Welche Impfstoffe sind zugelassen?
Von der Swissmedic sind aktuell die Impfstoffe von Pfizer/Biontech («Comirnaty»), Moderna sowie Janssen (Johnson & Johnson) zugelassen. Darüber hinaus «gültig» für Einreise in die Schweiz sind auch die von der Europäischen Arzneimittelagentur für die EU zugelassenen Impfstoffe. Zu den bereits Genannten gesellt sich aktuell lediglich der Impfstoff von AstraZeneca («Vaxzevria») hinzu.


Einreise in die Schweiz
Aufgrund der Covid-19-Pandemie bestehen für die Einreise in die Schweiz besondere Bestimmungen. Abhängig von der Art Ihrer Reise kann es sein, dass Sie ein Einreiseformular ausfüllen, einen negativen Test vorweisen und/oder in Quarantäne gehen müssen. Folgende Grafik zeigt die aktuellen Bestimmungen für die Einreise in dieSchweiz
> Mit dem Travelcheck des BAG können Sie prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in die Schweiz einreisen dürfen.: https://travelcheck.admin.ch/home 

***

Aufgrund der stets veränderten Gegebenheiten sind die oben genannten Angaben ohne Gewähr und werden laufend aktualisiert.

Bei Fragen zu geplanten Reisen oder aktuellen Reisemöglichkeiten stehen Ihnen unsere BeraterInnen sehr gerne zur Verfügung.

Gerne sind wir jeweils von Montag bis Freitag von 09.00 bis 17.00 Uhr telefonisch, per Chat oder per E-Mail für Sie da. Ausserdem stehen wir Ihnen für Reise-Planungen per Video-Beratung persönlich zur Verfügung.
 


Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und danken für Ihr Verständnis.

Team Ship'N'Train Travel

 

Stand, 4. Juni 2021