Kvanefjord in Grönland

Von Island nach Jan Mayen, Spitzbergen und Grönland

Expeditionreise entlang arktischer Küste

Durchqueren Sie das Grönlandmeer und entdecken Sie unberührte Natur, gewaltige Eisberge, majestätische Fjorde und die ganze Vielfalt der polaren Flora und Fauna bei zahlreichen Anlandungen entlang der Küste von Island, Grönland und Spitzbergen. Auch die mitten in der Grönlandsee gelegene Vullkaninsel Jan Mayen steuert ihr familiäres Expeditionskreuzfahrtschiff an. 

Auf einen Blick

17 Reisetage
Island / Jan Mayen / Spitzbergen / Grönland Ostküste
Deutsch
ab CHF 8'050.-
Boat
  • Eiswelt von Ostgrönland
  • Selten besuchte Vulkaninsel
  • Faszinierende Landschaften

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Einschiffung in Reykjavik, Island
Individuelle Anreise nach Reykjavik, wo Sie im Verlaufe des Nachmittags auf Ihr Expeditionskreuzfahrtschiff einschiffen werden. Nach dem Kabinenbezug und der obligatorischen Sicherheitseinweisung geht die Reise im Verlaufe des Abends los. 

2. Tag: Ísafjörður
Ísafjörður ist ein nahezu perfekter Naturhafen, der auf allen Seiten von hohen Bergen umgeben ist. Sie werden kurz nach dem Mittagessen eintreffen, sodass Sie genügend Zeit haben, diese malerische Hafenstadt zu erkunden. Schlendern Sie durch die Stadt, um die Architektur zu bewundern, kaufen Sie einheimische Kunsthandwerksgegenstände und besichtigen Sie einige der ältesten Häuser Islands. In einem der historischen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert ist das Westfjords Heritage Museum untergebracht, in dem Sie mehr über die maritime Vergangenheit dieser faszinierenden Hafenstadt erfahren können. Wenn Sie sich lieber sportlich betätigen möchten, können Sie auch die steile Wanderung zum Naustahvilft – dem Trollthron – auf sich nehmen. Oben angekommen werden Sie mit einem atemberaubenden Panoramablick für Ihre Mühen belohnt.

3. Tag: Auf See
Geniessen Sie einen entspannten Tag auf See, während Ihr Schiff Kurs auf Jan Mayen nimmt. Das Expeditionsteam wird Vorträge und Workshops halten und sein Wissen und seine Erfahrung weitergeben.

4. Tag: Jan Mayen, Norwegen
Jan Mayen ist eine Insel, die keine dauerhaften menschlichen Bewohner hat und nur selten besucht wird. Die moos- und flechtenbewachsene Landschaft Jan Mayens wird vom Vulkankegel des Beerenbergs dominiert. Er ist der nördlichste aktive Vulkan der Welt und brach zuletzt 1985 aus. Zwar werden Sie keine Landsäugetiere sehen, aber die Insel ist als wichtiges Vogelschutzgebiet ausgewiesen und beherbergt grosse Populationen von Eissturmvögeln, Dickschnabellummen und Krabbentauchern. Halten Sie auch Ausschau nach den vielen Meeresbewohnern, die in diesen Gewässern leben, darunter Wale und Robben.

6. - 9. Tag: Spitzbergen
Bei den täglichen Aktivitäten auf diesem entlegenen arktischen Archipel richtet sich das Expeditionsteam und der Kapitän nach den sich ständig ändernden Wetterbedingungen. Der erste geplante Halt ist der Hornsund, einer der schönsten Fjorde Spitzbergens. Eine üppige, farbenfrohe Vegetation weicht auf dem Weg durch diese malerische Wasserstraße den hoch aufragenden Bergen. Dann geht es weiter in Richtung Norden, vorbei am wunderschönen Bellsund mit seinen schneebedeckten Klippen in Richtung Isfjord. Das weitverzweigte Fjordsystem mit seinen riesigen, von Gletschern geformten Tälern bietet eine reiche Tier- und Pflanzenwelt und ein faszinierendes Stück Menschheitsgeschichte. Der letzte geplanter Halt auf Spitzbergen ist Ny-Ålesund. Der Ort ist bekannt als die nördlichste Siedlung der Welt und war Ausgangspunkt vieler bekannter Arktisexpeditionen.

10. - 11. Tag: Auf See
Nach den letzten paar Tagen in Spitzbergen haben Sie wahrscheinlich viele Fotos gemacht. Während das Schiff die Grönlandsee überquert, können Sie damit beginnen, diese zu sortieren. Zudem wird das Expeditionsteam Vorträge halten und gern alle Ihre Fragen zu den kommenden Reisezielen beantworten.

12. - 14. Tag: Kangertittivaq, Grönland
Weisse und blaue Eisberge, spiegelglattes Wasser und steil aufragende Berge – die Landschaft im grössten Fjordsystem der Welt ist einfach spektakulär. Die steilen Gipfel rund um den Kangertittivaq, die offenen Gewässer und die eisfreien Winter bilden ein wahres Paradies für Grönlands einzigartige Tierwelt. Halten Sie Ausschau nach Moschusochsen, Polarfüchsen, Schneehasen, Walen und Robben. Auch die Vogelwelt gedeiht hier prächtig, darunter Krabbentaucher, Papageitaucher, Eissturmvögel, Schneeeulen, grönländische Gerfalken und Mantelmöwen. Sie werden die Zeit hier bestmöglich nutzen, um so viele Anlandungen, Spaziergänge in der Natur und Tierbeobachtungen wie nur möglich unternehmen zu können. Aber alles hängt natürlich vom Wetter ab.

15. Tag: Ittoqqortoormiit, Grönland
Nach den Tagen in der Region vom Scoresby Sund kehren Sie (ein bisschen) in die Zivilisation zurück. Ittoqqortoormiit ist die einzige dauerhaft bewohnte Siedlung in der Region und befindet sich auf einer arktischen Halbinsel, die neun Monate im Jahr von Meereis eingeschlossen ist. Damit ist diese Siedlung die entlegenste bewohnte Gemeinde der westlichen Hemisphäre! Ittoqqortoormiit wurde 1925 als Jagd- und Fischereistadt gegründet, und dieses kulturelle Erbe ist auch heute noch sehr präsent. Weniger als 500 Menschen leben hier in relativer Isolation. Sie werden Sie herzlich begrüssen und Ihnen ihren Ort sehr gern – und voller Stolz – zeigen.

16. Tag: Auf See
Die Reise neigt sich langsam dem Ende zu. Geniessen Sie noch einmal den Blick von der Lounge über das Meer und plaudern Sie mit neu gewonnen Reisebekanntschaften über all die Erlebnisse auf dieser Reise. 

17. Tag: Reykjavik, Island
Ihre Expeditionsreise endet in Reykjavík. Ausschiffung und individuelle Weiterreise.

Reisedaten

Auf Anfrage
16.08.2024 - 01.09.2024 | 17 Reisetage
CHF 8'550.-
Auf Anfrage
01.09.2024 - 17.09.2024 | 17 Reisetage
CHF 8'050.-
Tourcode: 3761

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • POLAR Innenkabine ab CHF 8'050.–
  • POLAR Aussenkabine ab CHF 8'540.–
  • ARKTIS Aussenkabine Superior ab CHF 10'060.–
  • EXPEDITION Suite ab CHF 17'230.–

Die Preise sind Richtpreise und können variieren, da die Reederei die Preise je nach Nachfrage und Buchungszeitpunkt variabel gestaltet. Die publizierten Preise sind die Normalpreise, der tatsächliche Tagespreis kann also unter Umständen auch tiefer sein.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Eine Auswahl an geführten Ausflügen sowie begleitete Anlandungen
  • Vorträge durch Experten (in Deutsch und Englisch)
  • Eine Auswahl an Getränken zu den Mahlzeiten (Softgetränke, Wein, Bier)
  • Wasser, Kaffee und Tee ganztägig an Bord verfügbar
  • Kostenloses Wlan an Bord (teilweise eingeschränkte Nutzung)
  • Wind- und regenabweisende Expeditionsjacke (geschenkt)
  • Gummistiefel und Trekkingstöcke (zur Ausleihe)
  • Hafen- und Landungsgebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach/von Reykjavik
  • Optionale Ausflüge und Aktivitäten
  • Versicherungen
  • Trinkgelder (nicht obligatorisch)

Ihr Zuhause unterwegs

Maud
Maud

Die «Maud» wurde 2003 von der schwedischen Bruces Verkstad Werft für den Liniendienst entlang der norwegischen Küste an Hurtigruten abgeliefert. Bis 2021 war sie unter ihrem Taufnamen «Midnatsol» im Liniendienst unterwegs. 2021 wurde sie zum Expeditionskreuzfahrtschiff umgebaut und ist seitdem in polaren Regionen unterwegs.

Gut zu wissen / Hinweise

Der Einzelzuschlag ist immer auf Anfrage.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Eis- und Wetterverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Unsere Partnermarken