Dorf in Grönland

Grönland: Südküste und Diskobucht

Auf Entdeckungstour entlang Grönlands Küste

Erkunden Sie den selten befahrenen südöstlichen Teil Grönlands. Besuchen Sie kleine, abgelegene Ortschaften, bestaunen Sie imposante Gletscher, hochaufragende Berge, schöne Fjorde und lernen Sie viel über die Geschichte von dieser Region.

Auf einen Blick

29.06.2023 - 13.07.2023
15 Reisetage
Grönland Westküste / Grönland Ostküste
Kajak
ab CHF 10'450.-
  • Selten besuchte Südküste Grönlands
  • Eisberghauptstadt der Welt
  • Modernes Expeditionskreuzfahrtschiff

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Reykjavik, Island
Ankunft in Reykjavik, der Hauptstadt von Island. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Übernachtung in einem Hotel zusammen mit den anderen Reiseteilnehmern.

2. Tag: Einschiffung in Reykjavik, Island
Die Einschiffung ist am späten Nachmittag. Ihre Schiffsreise startet in Reykjavik, der modernen Hauptstadt von Island.

3. Tag: Auf See
Während Sie über die Dänemarkstrasse fahren wird Sie Ihr Expeditionsteam über die reiche Tierwelt, die spannenden Geschichte von Grönland, das Klima und der Klimawandel wie auch generell über die kommenden Sehenswürdikeiten informieren. Beobachten Sie auf Deck die Seevögel, die dem Schiff folgen. Möglicherweise entdecken Sie sogar den einen oder anderen Wal.

4. - 5. Tag: Ostgrönland
Sie besuchen zuerst das wenig besuchte und abgelegene Ostgrönland. Die Route in diesen Tagen wird von den Wetter- und Eisbedingungen bestimmt. Bestaunen Sie die riesigen Gletscher, die steilen Berge und die atemberaubenden Fjorde.

Möglicherweise können Sie Skjoldungen besuchen und dort mit dem Zodiac tief in die Fjorde hineinfahren. Vielleicht können Sie auch eine verlassene Siedlung an Land besuchen oder eine Wanderung mit traumhaftem Ausblick auf schneebedeckte Berge und einer farbenfrohen Tundra unternehmen. Ein weiteres Ziel ist der Lindenow-Fjord. Bei guten Bedingungen eine toller Ort für traumhafte Wanderungen durch eine abwechslungsreiche Flora.

6. - 7. Tag: Südgrönland
Erkunden Sie als nächstes die fruchtbare Küste Südgrönlands. Diese Region mit dem Spitznamen "Arctic Patagonia" ist ebenso reich an eindrücklichen Landschaftsbildern wie an Geschichte und Kultur. Bestaunen Sie hoch aufragende Berge, kristallklare Wasserfälle und üppige, grüne Täler. An den Ufern der Fjorde sind mehrere kleine Siedlungen verstreut - sowohl verlassene wie noch bewohnte.

Kreuzen Sie durch den Prins Christian Sund - ein komplexes Labyrinth aus engen Fjorden. Lauschen Sie dem Klang der kalbenden Gletscher. Falls es die Wetterbedingungen es zulassen, bietet diese Region wunderschöne Wandermöglichkeiten. Eine weitere Anlandung ist möglicherweise Hvalsey, einem Ort mit den besten erhaltenen nordischen Ruinen Grönlands.

Das kleine Dorf Igaliku mit etwas 30 Einwohnern ist die älteste Schafzuchtsiedlung Grönlands. Ein bezaubernder Ort, um den Schafen einfach beim Grasen zuzusehen. Das Leben hier hat einen etwas anderen Rhythmus als wir es uns wahrscheinlich gewohnt sind. Wenn Sie durch die 1926 ausgegrabenen Ruinen wandern, können Sie ein Stück Geschichte aus erster Hand sehen und etwas über die Wikingerzeit erfahren. Igaliku ist zusammen mit vier anderen historischen Bauerngemeinden Teil eines neu gegründeten UNESCO-Weltkulturerbes.

8. - 13. Tag: Westgrönland
Auf dem Weg nach Norden versuchen Sie jeden Tag, Zodiac-Ausflüge zu unternehmen, um Buchten, Fjorde und einige der malerischen Dörfer auf den Inseln und entlang der Fjorde zu entdecken.

An der Westküste befindet sich Nuuk, die grönländische Hauptstadt. Schlendern Sie durch die Strassen des historischen Viertels Old Nuuk und besuchen Sie die Hans-Egede-Kirche und die Hans-Egede-Statue in der Nähe der Uferpromenade. Geschichtsinteressierte sollten das Nationalmuseum besuchen, um die berühmten grönländischen Mumien zu sehen, die 1972 von zwei Brüdern, die auf Auerhahnjagd waren, unter einem Felsvorsprung gefunden wurden.

Ein weiterer interessanter Ort, um an Land zu gehen, ist Sisimiut. Dort leben mehr Schlittenhunde als Menschen. Spazieren Sie durch das historische Viertel der Stadt und besuchen Sie die älteste erhaltene Kirche von Grönland.

Ein Highlight von Westgrönland ist der Ilulissat-Eisfjörd, welcher zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Hier finden Sie den Jakobshavn-Gletscher und den Sermeq Kujalleq. Unternehmen Sie einen Zodiac-Ausflug, um die Eisberge in der Bucht aus einer einzigartigen Perspektive zu sehen. Ilulissat, eine weitere Stadt, welche Sie besuchen können, ist bekannt für die riesigen Eisberge in der Diskobucht, welche sich vom Jakobshavn-Gletscher ablösen. Auch hier leben mehr Schlittenhunde als Menschen. Weiter können Sie die Fischergemeinde Itilleq besuchen. Bestaunen Sie die traditionellen Holzhäuser, welche in Regenbogenfarben gestrichen sind und unterhalten Sie sich mit Einheimischen.

14. Tag: Flug Kangerlussuaq - Reykjavik, Island
Ausschiffung in Kangerlussuaq nach dem Frühstück. Mit einem Charterflug geht es zurück nach Reykjavik.  Ein Transfer bringt Sie zu einem Hotel in der Nähe des Flughafens Keflavik, wo Sie nochmals mit den anderen Reiseteilnehmern übernachten werden.

15. Tag: Reykjavik, Island
Nach dem Frühstück auschecken und individuelle Weiterreise.

Reisedaten

Auf Anfrage
29.06.2023 - 13.07.2023 | Reisedauer: 15 Tage
CHF 10'450.-
Tourcode: 2731

Persönliche Beratung

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Einzel-Suite ab CHF 19'540.–
  • Dreibett-Suite ab CHF 10'450.–
  • Explorer Suite ab 12'680.–
  • Balcony Suite ab CHF 13'900.–
  • Balcony Suite Deluxe ab CHF 15'450.–
  • Terrace Suite  ab CHF 16'230.–
  • Penthouse Suite  ab CHF 16'610.–
  • Owner Suite  ab CHF 21'630.–
  • Ultra Suite  ab CHF 23'950.–
  •  

Die Preise sind Richtpreise und können variieren. Die Preise sind mit 25 % Frühbucherrabatt berechnet.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Geführte Landausflüge (inkl. Zodiacfahrten)
  • Vorträge durch Experten (in Englisch)
  • Ein Fotojournal, welches die Expedition dokumentiert
  • Kostenlose Nutzung von Gummistiefel
  • Warmer Parka (als Geschenk)
  • Alkoholfreie Getränke, Säfte, Kaffee/Tee/Wasser
  • Bier oder Wein zum Abendessen
  • Hafen- und Landungsgebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach/von Reykjavik
  • Obligatorisches Transferpaket ab/bis Reykjavik (ca. CHF 1'300.–/Person)
  • Optionale Landausflüge
  • Getränke, ausser wo ausdrücklich erwähnt
  • Wasserdichte Regenhosen (obligatorisch für Anlandungen)
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Ihr Zuhause unterwegs

Ultramarine
Ultramarine

Die «Ultramarine» ist ein hochmodernes Expeditionsschiff für ein ultimatives Polar-Expeditionserlebnis mit einer hohen Eisklasse. Neben den auf allen Expeditionsschiffen vorhandenen Zodiacs kann die «Ultramarine» auch zwei zweimotorige Hubschrauber an Bord mitnehmen. Im Innern glänzt das Schiff mit einer modernen, grosszügigen Ausstattung sowohl in den öffentlichen Bereichen wie auch in den Kabinen.

Gut zu wissen / Hinweise

Einzelreisende können ohne Aufpreis eine Kabine mit einem Reisenden des gleichen Geschlechts teilen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Wetter- und Eisverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Unsere Partnermarken