Königspinguine auf Südgeorgien

Antarktis - Falkland - Südgeorgien - Südl. Orkney Inseln

Die Grand Tour der Antarktis

Eine aussergewöhnliche Expeditionskreuzfahrt, die Ihnen die Schönheit und Vielfalt der Antarktis aufzeigen wird. Eine Reise, von der Sie noch lange schwärmen werden!

Auf einen Blick

Reisetage
Falkland Inseln / Südgeorgien / Antarktika
Kajak
ab CHF 17'620.-
Boat
  • Eis- und Gletscherwelt von Antarktika
  • Albatrosse auf den Falkland Inseln
  • Pinguinkolonien in Südgeorgien

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Buenos Aires, Argentinien
Individuelle Anreise nach Buenos Aires, Hauptstadt Argentiniens. Anschliessend steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung um die pulsierende Stadt Buenos Aires zu erkunden. Abendessen und Übernachtung im Mittelklassehotel.

2. Tag: Flug Buenos Aires – Ushuaia
Transfer zum Flughafen und Flug nach Ushuaia, Hauptstadt der argentinischen Provinz Feuerland. Transfer zum Hafen und Einschiffung. Nach einer Sicherheitsübung heisst es "Leinen los!" und Ihre Reise beginnt.

3. Tag: Auf See
Geniessen Sie während dem Seetag die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einem Vortrag vom Expeditionsteam beizuwohnen oder in der Boutique ein wenig zu shoppen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

4. Tag: New Island / Grave Cove
Auf dieser kleinen, zerklüfteten Insel ganz im Westen der Falkland Inseln liegt ein winziges Dorf, in dem zwei Familien leben. Auf einem kleinen Weg gelangt man durch die für diese britischen Inseln mit ihrer bewegten Vergangenheit typische Heidelandschaft in weniger als zwanzig Minuten zu einer Vogelkolonie mit Felsenpinguinen, Schwarzbrauenalbatrossen, Blauaugenscharben. Hier kann man Albatrosse beobachten, die sich von hoch oben auf den Felsen in die Tiefe fallen lassen und die Wellen streifen, die sich mit Getose an den Felsen dieser ausgesetzten Küste brechen.

Gleich nach der Durchfahrt der stürmischen Woolly Gut Meerenge empfängt Grave Cove Sie mit einer erstaunlichen Stille. Die Bucht im Norden der Falkland Inseln verdankt ihren Namen den Überresten der Walfängergräber hoch über dem Strand. Vielleicht werden Sie bei der Anlandung am langen weissen Sandstrand von Commerson-Delfinen in schwarz-weissem Gewand begleitet. Nach einer kurzen Wanderung durch die Dünen und Gräser erreichen Sie eine weite Ebene mit sattgrünem Gras, das von vereinzelten Schafen kurz gehalten wird. Auf der anderen Seite der Insel lebt eine der grössten Eselspinguinkolonie dieser Region. Mit etwas Glück können Sie auch Seelöwen bei der Jagd in den Wellen beobachten.

5.  - 6. Tag: Auf See
Geniessen Sie während dem Seetag die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einem Vortrag vom Expeditionsteam beizuwohnen oder in der Boutique ein wenig zu shoppen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

7.  - 9. Tag: Südgeorgien
Südgeorgien ist eine subarktische Region, die sich von einer riesigen Unterwassergebirgskette zwischen den Anden und der Antarktischen Halbinsel erhebt. Hier finden Sie sämtliche Lebewesen der südlichen Polarregion: Königspinguine, Eselspinguine, See-Elefanten, Pelzrobben. Vielleicht haben Sie Gelegenheit, die majestätischen Gletscher von Gold Harbour und die weiten Ebenen von Fortuna Bay zu entdecken. Wenn Sie das Glück haben, in Salisbury Plain an Land zu gehen, bietet sich Ihnen ein grossartiges Schauspiel: über 300'000 Königspinguine, die an dem leuchtenden orangen Fleck an Kopf und Hals zu erkennen sind, haben sich hier niedergelassen.

10. Tag: Auf See
Geniessen Sie während dem Seetag die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einem Vortrag vom Expeditionsteam beizuwohnen oder in der Boutique ein wenig zu shoppen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten während der Kapitän das Schiff in Richtung Antarktika steuert.

11. Tag: Südliche Orkney Inseln
Die zu 85 % von Gletschern bedeckten Inseln mit alpinem Relief liegen mitten im Südlichen Ozean, in über 600 km Entfernung von der Antarktischen Halbinsel. Der Archipel umfasst vier Hauptinseln: Coronation Island, Signy Island, Powell Island und Laurie Island. Sie wurden 1821 von Seehundjägern entdeckt und 1823 von dem britischen Seemann James Weddell erkunden, von dem sie ihren heutigen Namen erhielten. Trotz der verheerenden Schäden, die die Seehundjäger und Walfänger anrichteten, findet man heute eine bedeutende Population an Seeleoparden sowie Zügelpinguine und Schneesturmvögel auf diesen Inseln. Auf Laurie Island befindet sich eine alte Forschungsstation, die noch heute in Betrieb ist. 

12. Tag: Auf See
Geniessen Sie während der Tage auf See die zahlreichen Freizeitangebote an Bord. Gönnen Sie sich Entspannung im Spa oder halten Sie sich im Fitnessraum in Form. Lassen Sie sich je nach Jahreszeit zu einem Sprung in den Pool oder zu einem Sonnenbad verlocken. Dieser Tag ohne Zwischenstopp bietet auch Gelegenheit, einer Konferenz oder einer der an Bord angebotenen Vorstellungen beizuwohnen, in der Boutique ein wenig zu shoppen oder die PONANT-Fotografen in ihrem eigenen Bereich aufzusuchen. Wer das offene Meer liebt, bewundert auf dem Oberdeck das Schauspiel der Wogen und kann mit etwas Glück Meerestiere beobachten. Eine zauberhafte kleine Auszeit mit Komfort, Entspannung und Unterhaltung.

13. - 15. Tag: Antarktische Halbinsel
Lassen Sie sich von diesem einzigartigen Ort verblüffen. Die mythische Antarktische Halbinsel übt noch heute eine echte Faszination aus und verspricht ihren Besuchern unvergessliche Augenblicke. Während Ihres ganzen Abenteuers in dieser Kulisse aus Eis fahren Sie durch spektakuläre und subtile Nuancen von blau und weiß, umgeben von einer außergewöhnlichen Fauna. Pinguine, Buckelwale, Seehunde und Riesensturmvögel sind hier ebenso zu Hause wie See-Elefanten, Pelzrobben, Südliche Zwergwale und Schwertwale. Vielleicht haben Sie während der Ausfahrten das Glück, diese Tiere zu beobachten und mit ihnen die extreme Schönheit dieser Orte zu teilen.
Jeden Tag bieten Ihnen der Kapitän und der Expeditionsleiter von den Eisbedingungen abhängige Anlandungen oder Ausfahrten mir dem zodiac, auf denen Sie den unendlichen Reichtum der Antarktischen Halbinsel entdecken. Gletscher, Packeis, Tafeleisberge, steil ins Wasser abfallende Berggipfel, vulkanische Strände, Forschungsstationen, zauberhafte Buchten oder auch Überreste der Walfangindustrie: Dies sind die vielen Gesichter dieser Region in gedämpfter Stille und einer irreal wirkenden Atmosphäre. So folgen Sie den Spuren von Jean-Baptiste Charcot, Adrien de Gerlache oder Sir Ernest Shackleton, bedeutende Erforscher der Antarktis, die sich Anfang des 19. Jahrhunderts aufmachten, diese entlegenen und unbewohnten Regionen zu erobern.

16. -17. Tag: Auf See
Sofern es einen Ort, ein Meer, eine Passage gibt, vor dem sich Besucher, Forscher und gestandene Seeleute gleichermaßen fürchten, dann ist das wohl die Drakestraße. Auf der Breite der berühmt berüchtigten „Screaming Fifties“ zwischen Kap Hoorn und den Südlichen Shetlandinseln bildet sie den kürzesten Weg zwischen der Antarktis und Südamerika. Der Weiße Kontinent will errungen werden, werden Ihnen erfahrene Antarktisreisende sagen. Kalte Ströme fließen vom Südpol in nördlicher Richtung und treffen hier auf wärmere äquatoriale Wassermassen, wodurch ideale Lebensbedingungen für eine vielfältige Meeresfauna entstehen. Und wenn Sie die Augen heben, sehen Sie am Himmel elegante Albatrosse und Kapsturmvögel, die sich in den tragenden Winden um das Schiff herum vergnügen

18. Tag: Flug Ushuaia – Buenos Aires, Argentinien
Ausschiffung nach dem Frühstück und Transfer zum Flughafen für den Rückflug nach Buenos Aires. Anschliessend individuelle Rück- oder Weiterreise.

Tourcode: 3471

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Doppelkabine Superior ab CHF 17'620.–
  • Doppelkabine Deluxe ab CHF 18'870.–
  • Doppelkabine Prestige Deck 4 ab CHF 19'760.–
  • Doppelkabine Prestige Deck 5 ab CHF 20'110.–
  • Doppelkabine Prestige Deck 6 ab CHF 20'640.–
  • Deluxe Suite ab CHF 29'560.–
  • Prestige Suite Deck 5 ab CHF 30'800.–
  • Prestige Suite Deck 6 ab CHF 32'400.–
  • Eigner Suite ab CHF 50'520.–

Die Preise sind Richtpreise und können variieren. 

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Eine Übernachtung im Mittelklassehotel in Buenos Aires, inkl. Abendessen und Frühstück
  • Flüge Buenos Aires - Ushuaia - Buenos Aires, in Economy-Klasse
  • Transfers gemäss Reiseprogramm
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Geführten Anlandungen und eine Auswahl an Aktivitäten an Land
  • Vorträge durch Experten (in Englisch)
  • Eine grosse Auswahl an Getränken (nicht-alkoholisch und alkoholisch)
  • Gummistiefel zur Ausleihe
  • Warmer Parka (geschenkt)
  • Hafen- und Landungsgebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach/von Buenos Aires
  • Premium-Getränke
  • Optionale Aktivitäten
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Ihr Zuhause unterwegs

L'Austral
L'Austral

Die «L'Austral» wurde als eines von vier Schwesterschiffen 2011 in Dienst gestellt und ist seitdem weltweit im Einsatz. Wegen der übersichtliche Grösse des Schiffes mit nur 132 Kabinen sowie den durch Frankreich geprägten Lebensstil an Bord sind diese Schiffe bei den Passagieren sehr beliebt. 

Gut zu wissen / Hinweise

Der Einzelkabinenzuschlag ist immer auf Anfrage.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Eis- und Wetterverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Unsere Partnermarken