Antarktis Mikkelsen Harbor

Antarktis - kurz und kompakt

Den Weissen Kontinent in einer Woche

Die Reise zum Weissen Kontinent am Ende der Erde lohnt sich. Verkürzen Sie die Anreise, indem Sie mit dem Flugzeug direkt in Richtung Antarktis fliegen und so die Drake Passage vermeiden. Der kälteste, höchste und trockenste aller sieben Kontinente lädt zur Entdeckung ein. Geniessen Sie die Ruhe der endlosen Weite, während Robben sich auf Eisschollen sonnen, Pinguine sich mutig in das eiskalte Wasser stürzen und Buckelwale – die faszinierendsten Tiere der Unterwasserwelt – anmutig vor Ihren Augen auftauchen.

Auf einen Blick

7 Reisetage
Antarktika
Fly the Drake
ab CHF 24'770.-
  • Mit dem Flugzeug in die Antarktis fliegen
  • Gletscher- und Eiswelt von Antarktika
  • Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Flug Punta Arenas - King George Island
Am frühen Morgen versammeln Sie sich im Gruppenhotel, wo Sie am Vortag eingecheckt haben für den Flug in Richtung Antarktis. Sobald die Freigabe für den Flug erteilt ist, Transfer zum Flughafen und ca. zweistündiger Flug mit Business-Class-Komfort nach King George Island auf den Südlichen Shetland Inseln.

Als grösste aller Süd-Shetland-Inseln gilt King George als das Tor zur Antarktis. Nur 120 Kilometer von der Antarktischen Halbinsel entfernt und mit dem einzigen Flughafen auf den Süd-Shetlands, ist sie die Verbindung zwischen dem "echten Leben" und dem "antarktischen Leben". Mehr als 10 verschiedene Nationen haben ganzjährig oder nur im Sommer wissenschaftliche Forschungsstationen auf der Insel. Die Aufrechterhaltung einer Basis auf der Insel ermöglicht die Mitgliedschaft im Antarktisvertrag. Es gibt sogar eine russisch-orthodoxe Kirche mit einem ständigen Priester vor Ort. Die Insel mag die Heimat von einigen Wissenschaftler sein, aber sie werden von der vielfältigen Tierwelt von King George Island bei weitem übertroffen. Adelie-, Zügel- und Eselspinguine pendeln von der Insel zur antarktischen Halbinsel und zurück, während Weddell- und Seeleopardenrobben regelmässige Besucher sind und entweder im Wasser oder an der Küste gesichtet werden können. Dies bringt natürlich auch eine grosse Anzahl an Vögeln mit sich: Skuas und südliche Riesensturmvögel sind regelmäßige Sommerbewohner, die vom warmen Klima angezogen werden (warm ist ein relativer Begriff, die Durchschnittstemperatur liegt zwischen 1,5 und -6,5 °C). Die Insel wurde nach König Georg III. benannt, nachdem ein britischer Entdecker sie 1819 entdeckt hatte. Seitdem wurde die Insel sowohl von Chile (1940) als auch von Argentinien (1943) beansprucht, bleibt aber Teil des britischen Antarktis-Territoriums.

2. Tag: Antarktis Sund
Der Antarctic Sund wird eine Ihrer ersten Begegnungen mit dem weissen Reich der Antarktis sein, das sich an der nördlichen Spitze der Antarktischen Halbinsel befindet und sich wie ein Tentakel in Richtung Feuerland, dem südlichsten Punkt Südamerikas, ausbreitet. Benannt nach dem ersten Schiff, das 1902 die Passage zwischen der Halbinsel und den Joinville-Inselgruppen durchquerte, ist der Sund ein rauer, mit imposanten, vom zerfallenden Larsen-Schelfeis abgebrochen Tafeleisebergen. Erleben Sie stadiongrosse Eisinseln und treffen Sie die aussergewöhnliche Vogelwelt, die den weissen Kontinent ihr Zuhause nennen. Beobachten Sie, wie Kolonien von Eselspinguinen umherhüpfen und Kapsturmvögel über Sie hinwegfliegen.

3. - 5. Tag: Antarktische Halbinsel
Die Antarktische Halbinsel, die sich am nördlichsten Zipfel des südlichsten Kontinents der Welt erhebt, liegt nur 620 Seemeilen von Feuerland entfernt und bietet für viele einen spektakulären ersten Eindruck von den schneebedeckten Landschaften und kolossalen Eisskulpturen, die den am wenigsten erforschten Kontinent der Erde ausmachen. Bis 1820 - relativ gesehen ein Wimpernschlag - war der Kontinent von Menschen unentdeckt geblieben. Erleben Sie eindrückliche Eisberge aus nächster Nähe und blau gefärbte Gletscher, die langsam von imposanten Orten wie Hope Bay abgleiten. Weisse Berggipfel bedecken die Halbinsel, und Sie werden Tausende von bezaubernden Adeliepinguin-Paaren finden, die ungestört in der einzigartigen Umgebung dieser Halbinsel gedeihen.

6. Tag: Südliche Shetland Inseln
Die eisbedeckte Antarktische Halbinsel ist die am leichtesten zugängliche Region des antarktischen Festlandes und liegt nur 480 Seemeilen von Südamerika entfernt. Nahe der nordwestlichen Spitze der Antarktischen Halbinsel, getrennt durch die Bransfield-Strasse, liegen die Süd-Shetland-Inseln. Mehrere Länder unterhalten hier Forschungsstationen. Mit plumpen Seeelefanten und Scharen von Eselspinguinen, Zügelpinguinen und Adeliepinguinen, die die Inseln ebenfalls ihr Zuhause nennen, kann es sich manchmal sogar ein wenig voll anfühlen. King George Island ist die grösste Insel und beherbergt die meisten Forschungsstationen, von denen einige das ganze Jahr über von kleinen Forschergruppen bewohnt werden. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen, diese Inseln bieten aussergewöhnliche Abenteuer an einem der abgelegensten Orte der Erde. Die dreifachen Gipfel des Mount Foster überragen die Inselgruppe, und Sie werden spüren, wie Ihr Herz ein wenig schneller schlägt, wenn Sie in den Kern der grossartigen, eingestürzten Vulkan-Caldera von Deception Island fahren. Wandern Sie durch die mondähnlichen Landschaften im Inneren und tauchen Sie sogar in das warme, geothermisch beheizte Wasser der Pendulum Cove ein. Elephant Island hingegen ist tief in die Annalen der antarktischen Expeditionslegenden eingegangen, als der Ort, an dem Ernest Shackleton und die angeschlagene Crew der Endurance 1916 wie durch ein Wunder einen harten antarktischen Winter überlebten.

7. Tag: Flug King George Island - Punta Arenas, Chile
Frühmorgens wirft der Kapitän den Anker wieder vor King George Island und Rückflug im Verlaufe des Tage nach Punta Arenas. Transfer zum Hotel, wo Sie übernachten werden, bevor Sie am Folgetag individuell weiterreisen werden.

Reisedaten

Auf Anfrage
10.12.2024 - 16.12.2024 | Reisedauer: 7 Tage
CHF 24'770.-
Auf Anfrage
16.12.2024 - 22.12.2024 | Reisedauer: 7 Tage
CHF 24'770.-
Auf Anfrage
22.12.2024 - 28.12.2024 | Reisedauer: 7 Tage
CHF 24'770.-
Auf Anfrage
28.12.2024 - 03.01.2025 | Reisedauer: 7 Tage
CHF 24'770.-
Auf Anfrage
09.01.2025 - 15.01.2025 | Reisedauer: 7 Tage
CHF 24'770.-
Tourcode: 3425

Persönliche Beratung

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Vista Suite ab CHF 24'770.–
  • Veranda Suite ab CHF 27'030.–
  • Deluxe Veranda Suite ab CHF 30'430.–
  • Medallion Suite ab CHF 37'890.–
  • Silver Suite ab CHF 46'940.–
  • Royal Suite ab CHF 89'930.–
  • Grand Suite ab CHF 93'320.–
  • Owner Suite ab CHF 96'940.–

Die Preise sind Richtpreise und können variieren.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Flug Schweiz - Punta Arenas - Schweiz, inkl. Flughafentaxen
  • Charterflug in Business-Klasse Punta Arenas - King Georg Island - Punta Arenas
  • 1 Hotelübernachtung vor und nach der Expeditionskreuzfahrt in Punta Arenas
  • Transfers Flughafen - Schiff / Schiff - Flughafen
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Vorträge durch Experten (in Englisch)
  • Getränke an Bord
  • Kostenloses Wlan an Bord (eingeschränkte Verfügbarkeit, kein Streaming)
  • Parka
  • Hafen- und Landungsgebühren
  • Trinkgelder
Leistungen nicht inbegriffen
  • Versicherungen

Ihr Zuhause unterwegs

Silver Cloud
Silver Cloud

Die «Silver Cloud» wurde auf einer italienischen Werft gebaut und nahm 1994 ihren Dienst auf. Seitdem ist sie für die immer gleiche Reederei weltweit im Einsatz. 2017 wurde das Schiff vom reinen Kreuzfahrtschiff zum Expeditionskreuzfahrtschiff mit Eisklasse umgebaut, um das Schiff auch gut in den polaren Gebieten einsetzen zu können.

Gut zu wissen / Hinweise

Der Einzelzuschlag ist immer auf Anfrage.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Eis- und Wetterverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Unsere Partnermarken