Rajat Ampat

Indonesien & Papua Neuguinea - Pazifische Entdeckerreise

18'000 Inseln voller Geschichte und Natur

Erkunden Sie selten besuchte und wenig bekannte, artenreiche Dschungelinseln, die in unberührten, glasklaren Gewässern weit abseits der traditionellen Touristenrouten liegen - und das alles in einer geschichtsträchtigen Region, die reich an Kultur und Tradition ist.

Auf einen Blick

Reisetage
Indonesien / Ozeanien
Kajak
ab CHF 11'980.-
  • Unbekannte indonesische Inseln
  • Naturparadiese auf Papua Neuguinea
  • Familiäres Expeditionskreuzfahrtschiff

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Denpasar, Indonesien
Individuelle Anreise nach Denpasar, der grössten Stadt Balis. Transfer zu einem Hotel, wo Sie die anderen Reiseteilnehmer treffen. Abendessen im Hotel zusammen mit dem Expeditionsteam. Übernachtung in Denpasar.

2. Tag: Einschiffung in Denpasar
Geniessen Sie das Frühstück im Hotel, bevor Sie Zeit haben, die kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten von Balis Hauptstadt zu entdecken. Am Nachmittag wird dann die Einschiffung sein. Sie werden Zeit haben, sich in Ihrer Kabine einzurichten und sich mit dem Schiff vertraut zu machen.Sie sind eingeladen, sich dem Expeditionsteam in der Observation Lounge und auf dem Observation Deck anzuschliessen, während der Kapitän den Kurs in Richtung des ersten Reiseziels richtet.

3. Tag: Sumbawa Island
Östlich der berühmteren Schwesterinsel Lombok verbindet die gebirgige Insel Sambawa spektakuläre Vulkanbergen, terrassenförmig angelegten Reisfeldern, verworrenen Dschungeln und wunderschönen Sandstränden mit atemberaubenden Korallenriffen und abgelegenen Buchten. Auf dieser abgelegenen Insel, die historisch zwischen Ost (Bimanisch sprechend) und West (Sumbawanisch sprechend) geteilt ist, stehen luxuriöse Villen neben alten Holzhütten, abgelegene Wildnis und traditionelle Adat-Gesetze und -Überlieferungen nebeneinander. Heute werden Sie eine Reihe altehrwürdiger Traditionen und kultureller Begegnungen erleben, wie z. B. ein Treffen mit den Schöpfern der berühmten handgewebten Ikat-Stoffe, Vorführungen von Kampfsportarten und alten Stammesriten, die uns ein authentisches Eintauchen in die lokale Kultur ermöglichen.

4. Tag:  Komodo Nationalpark
Komodo, ein Zufluchtsort für den riesigen Komodowaran. Gehen Sie auf einem bewaldeten Weg zu einem Aussichtsplatz, um diese prähistorischen Reptilien, die bis zu 1,80 Meter lang und bis zu 150 Kilo schwer werden können, aus der Nähe zu betrachten. Im umliegenden Wald leben Timorhirsche, die Lieblingsbeute der Drachen, sowie elegante Gelbhaubenkakadus. Geniessen Sie den ersten Schnorchelausflug vor dem herrlichen Pink Beach, ein Erlebnis von Weltklasse, das oft als "Schwimmen in einem Aquarium" beschrieben wird.

5. Tag: Kodia Island
Heute Morgen werden Sie von den weissen Sandstränden und dem türkisfarbenen Wasser der von Korallenriffen gesäumten Insel Kodia begrüsst. Während man hier hervorragend schnorcheln und am Strand spazieren gehen kann, werden Wanderer, Fotografen und Vogelbeobachter die Trockenwälder erkunden wollen, die eine beeindruckende Anzahl von Vögeln und Wildtieren beherbergen. 

6. Tag: Wakatobi Nationalpark
Der legendäre Unterwasserforscher und Naturschützer Jacques Cousteau bezeichnete Wakatobi als "Unterwasser-Nirwana". Wakatobi ist ein Highway für Wale und Delfine und beherbergt eindrückliche Korallenwände und -gärten. Die heutigen Schnorchelausflüge offenbaren eine unglaubliche Vielfalt an Riffbewohnern; Unterwasserfotografen werden die bizarre Makrowelt zwischen den Korallen in einer Tiefe von bis zu 7 Meter zu schätzen wissen. Zu den Höhepunkten gehören farbenprächtige Anglerfische, Kraken, marmorierte Schlangenaale, Kakadu-Wespenfische, fliegende Knurrhähne, eine Vielzahl von Krebsarten und schillernde Anemonen.

7. Tag: Buru Island
Die faszinierende und selten besuchte Insel Buru liegt an der Grenze zwischen den biogeografischen Zonen von Australien und Asien. Ein Grossteil der hier vorkommenden Vogel- und Säugetierarten ist nirgendwo sonst zu finden, darunter zehn endemische Vogelarten und vier endemische Säugetierarten sowie eine Reihe von nahezu endemischen Arten. Heute Morgen erkunden Sie diese abgelegenen Küsten gemeinsam mit den Lektoren des Expeditionsteams. Sie haben die Möglichkeit, die Wälder auf der Suche nach Wildtieren und vielen endemischen Arten wie dem Blaustirn-Lorikeet zu erkunden und die Gastfreundschaft der lokalen Gemeinden bei Dorfbesuchen zu geniessen.

8. Tag: Seram Island
Die Insel Seram ist eines der relativ unentdeckten Juwelen Indonesiens und verbindet nahtlos die Ästhetik einer tropischen Insel mit der biologisch reichen und seltenen Flora und Fauna der Wallacea-Region an der Schnittstelle zwischen Asien und Australasien. Hier gibt es die tiefste Höhle Indonesiens, Hatu Saka, und den längsten unterirdischen Fluss der Welt, Sapalewa. Aber auch 6 der 28 Säugetier- und 33 der mehr als 213 Vogelarten der Insel Seram sind endemisch (oder fast endemisch). Bei Ihren Erkundungen können Sie sich in den Dschungel wagen, um die Seram-Maskeneule, die Drossel, den Pirol, den Honigfresser, den Myzomela- und den Friarbird-Vogel, den Molukkenkakadu und die Zwergohreule zu finden. Obwohl die Kopfjagd nicht mehr praktiziert wird, werden noch immer traditionelle Waffen wie Pfeil und Bogen zur Jagd verwendet.

9. Tag: Misool Island
Die Insel Misool, die während der Gewürzhandelskriege zum Sultanat von Tidore gehörte, ist die zweitgrösste Insel im Wasserwunderland Raja Ampat (auch bekannt als Four Kings Islands, benannt nach den vier Hauptinseln) und Ihr Einstieg in diese bemerkenswerte Meereswelt. Die Insel wurde von den Holländern kolonisiert, hat sich jedoch ihre kulturelle Essenz und traditionelle Lebensweise mit einheimischen Bauten, Volkstänzen und Respekt vor der Natur bewahrt. An Land können Sie Höhlen entdecken, die inmitten grüner Wälder versteckt sind und in denen mehr als 5'000 Jahre alte Felszeichnungen zu sehen sind. In den geschützten Gewässern finden Sie Dugong, Büffelkopf-Papageienfische, Clownfische, Mantarochen, Geisterpfeifenfische, Harlekin-Garnelen, Pygmäen-Seepferdchen und vieles mehr inmitten spektakulärer Korallengärten und Meereshöhlenfriedhöfe. Im Laufe des Tages können Sie das Labyrinth der Höhlen und Gänge erkunden und zu den Aussichtsplattformen hinaufsteigen, um die spektakuläre Aussicht und die herzförmige Lagune von Karawapop zu geniessen.

10. - 11. Tag: Raja Ampat
Die 1'500 winzigen, von Dschungel umhüllten Inseln von Raja Ampat, die von atemberaubend türkisfarbenem Wasser umspült werden, gehören zu den schönsten Inseln Indonesiens. Sie werden zwei Tage damit verbringen, den Reichtum an Regenbogenkorallen, Schwärmen von bunten Fischen, faszinierenden, in den Ozean gehauenen Kalksteinformationen und Dschungeln dieses tropischen Paradieses der vergessenen Inseln zu erkunden. Die Gewässer um Raja Ampat gelten als der artenreichste Meereslebensraum der Erde und beherbergen 600 Arten von Hartkorallen und 1'200 Arten von Rifffischen, ein hervorragendes Revier zum Schnorcheln und für Zodiac-Fahrten. An Land steht die Beobachtung des brillanten Wilson-Paradiesvogels und des Roten Paradiesvogels ganz oben auf der Tagesordnung. Geplant sind Besuche in den frühen Morgenstunden, um die beste Gelegenheit zu haben, diese bemerkenswerten Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten und hoffentlich ihren selten zu sehenden Paarungstanz um ihre "lekking"-Bäume zu erleben. Zu den weiteren Aktivitäten könnten Strandwanderungen, der Besuch von Dörfern und ein kultureller Austausch mit den Einheimischen sowie Waldspaziergänge gehören.

12. Tag: Manokwari / Arfak Mountains
Manokwari, die Hauptstadt West-Papuas, liegt an der Spitze der Bird's Head Peninsula und ist umgeben von üppigen Hügeln und den beeindruckenden Ausläufern der Arfak Mountains. Hier besteht die Möglichkeit, früh aufzustehen und hoch in die Arfak-Berge zum Pegunungan Arfak Nature Reserve zu fahren, um die höheren Lagen und die nebelverhangenen tropischen Regenwälder mit ihrer aussergewöhnlichen Vielfalt an endemischen Pflanzen, Tieren und Vögeln zu erkunden. Auf Ihrer Reise halten Sie Ausschau nach dem Westlichen Parotia und dem Vogelkop-Laubenvogel und besuchen die Beobachtungsposten, um die einmalige Gelegenheit zu nutzen, den Prächtigen Paradiesvogel, eine der 320 Vogelarten der Region, zu beobachten. Alternativ können Sie auch ausschlafen und die faszinierende Stadt Manokwari erkunden, die Heimat von mehr als 24 verschiedenen Stammesgruppen.

13. Tag: Cenderawashi Marine Park
Geniessen Sie das unvergessliche Erlebnis, mit den ikonischen Walhaien der Kwatisore Bay im Cenderawasih Marine Park zu schwimmen. Dies ist einer der besten Orte der Welt, um mit diesen sanften Riesen zu schnorcheln. Das Ziel ist es, die Bagans (handgefertigte schwimmende Plattformen) der örtlichen Fischer zu besuchen, bei denen sich diese Riesenfische, die über 12 Meter lang werden können, versammeln, in der Hoffnung, einige der kleineren Fische zu fangen, die den Netzen der Fischer entkommen. Dieser spektakuläre 15'000 Quadratkilometer grosse Meerespark beherbergt auch einige der schönsten Korallenriffe der Welt und schliesst 18 tropische Inseln mit ein, die Sie erkunden werden. 209 Fisch- und 4 Schildkrötenarten sind dort heimisch. Das Expeditionsteam plant auch den Besuch eines Dorfes, in dem die Einheimischen eine einzigartige Mischung aus traditionellen, niederländischen und modernen Einflüssen pflegen.

14. Tag: Biak Island / Rushasbedas Island
Die selten besuchte Insel Biak im Archipel der Schouten-Inseln in der Cenderawasih-Bucht beherbergt die grösste endemische Artenvielfalt in Papua, darunter 17 endemische Vogelarten. Zu den Arten, denen Sie begegnen können, gehören der Langschwanz-Honigbussard, der Rotkappen-Mistelfresser, die Gelbbauch-Fruchttaube, die Geelvink-Imperial-Taube, der Biak-Schwarzschnäpper sowie der Numfor-Paradiesfischer und der Laubsänger. Am Nachmittag will der Kapitän zur unberührten und abgelegenen Insel Rusbasbedas fahren, die mit ihren weissen Sandstränden, steil abfallenden Felswänden und riesigen Korallen, in denen es von bunten Fischen nur so wimmelt, ein Paradies für Schnorchler und Strandbesucher ist.

15. Tag: Liki Island
Geniessen Sie einen herzlichen Empfang auf der Insel Liki, die zu den Koemamba-Inseln im ehemaligen Niederländisch-Neuguinea gehört, wo die Dorfbewohner lokale Bräuche und Traditionen sowie einige der kulinarischen Köstlichkeiten der Insel vorstellen. Erkunden Sie den Wald auf der Suche nach Wildtieren bei einem Naturspaziergang, oder schnorcheln Sie am Rande des reichhaltigen Korallenriffs auf dieser charmanten und selten besuchten Insel.

16. Tag: Jayapura
Das friedliche Paradies des Sentani-Sees, des glitzernden Süsswassersees, in dem sich die steilen, grünen Berge im Cyclops Strict Nature Reserve von Papuas Hauptstadt Jayapura spiegeln, ist bekannt für seine berühmten Artefakte, traditionellen Motive, Töpferwaren, Holzarbeiten und Rindenmalereien und ist das Ziel nach einer Ankunft am frühen Morgen. Sie fahren bis zum Ufer des Sees, bevor Sie in traditionellen Langbooten, vorbei an Stelzenhäusern, durch die zahlreichen Inseln schippern. Erleben Sie die lokale Kultur in Form von Tänzen und Künstlern bei der Herstellung von Rindenmalereien und Brautgeld, bevor Sie zum Mittagessen auf das Schiff zurückkehren und in Richtung Vanimo und Papua-Neuguinea fahren.

17. Tag: Sepik River, Papua Neuguinea
Das Expeditionsteam wird sich viel Zeit nehmen, um diesen bemerkenswerten Fluss, seine Vögel, Tiere und die hier lebenden Menschen kennenzulernen. Der Sepik-Fluss, der längste Fluss in Papua-Neuguinea, fliesst vom Hochland bis zur Bismarcksee. Sie werden den Fluss mit dem Zodiac erkunden und auf der Suche nach einheimischen Wildtieren den Nebenflüssen und Kanälen folgen. Geniessen Sie einen herzlichen Empfang im Dorf Kopar, wo Sie das Dorfleben und einen traditionellen Drachentanz erleben werden, der in dieser Region einzigartig ist. Die weltberühmten Künstler der Sepik-Region legen weite Strecken zurück, um das Schiff zu treffen, und es besteht die Möglichkeit, einzigartige Souvenirs direkt bei den Künstlern zu erwerben.

18. Tag: Ausschiffung in Madang, Papua Neuguinea
Madang, die selbsternannte "schönste Stadt im Südpazifik", ist umgeben von üppigem Regenwald, ruhigen blauen Gewässern, die mit vulkanischen Inseln gespickt sind, Tupiras erstklassigem Surf Break, blühenden Korallengärten und einer reichen Geschichte.  Für diejenigen, die von Bord gehen, endet die Reise mit einem Flug nach Port Moresby.

Tourcode: 3298

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Dreibettkabine Hauptdeck ab CHF 11'980.–
  • Dreibettkabine Superior ab CHF 12'980.–
  • Doppelkabine Superior Deck 4  ab CHF 14'320.–
  • Doppelkabine Superior Deck 5 ab CHF 15'120.–
  • Worsley Suite ab CHF 19'760.–
  • Heritage Suite ab CHF 26'510.–
  • Einzelkabine Hauptdeck ab CHF 19'360.–
  • Einzelkabine Superior ab CHF 19'760.–

Die Preise sind Richtpreise und können variieren.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • 1 Übernachtung vor der Expeditionskreuzfahrt, inkl. Abendessen/Frühstück
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Geführte Landausflüge (inkl. Zodiacfahrten)
  • Vorträge durch Experten (in Englisch)
  • Sammeltransfer zum Flughafen oder Stadtzentrum am Ausschiffungstag (direkt nach Ausschiffung)
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach Denpasar / von Port Moresby
  • Ein- und Ausreisesteuern (ca. USD 500.-)
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Ihr Zuhause unterwegs

Heritage Adventurer
Heritage Adventurer

Die «Heritage Adventurer» ist im Schweizer Markt keine Unbekannte. Das 1991 auf der finnischen Finnyard erbaute Expeditionskreuzfahrtschiff fuhr jahrelang äusserst erfolgreich für Hapag-Lloyd Cruises unter dem Namen «Hanseatic» über die Weltmeere. Nach einer umfassenden Renovierung sticht sie seit 2021 für eine neuseeländische Reederei wieder in polare Gewässer vor. Dank ihrer hohen Eisklasse kann sie auch in Gewässer vordringen, die anderen Schiffen verwehrt bleiben.

Gut zu wissen / Hinweise

Einzelreisende können ohne Aufpreis eine Kabine mit einem Reisenden des gleichen Geschlechts teilen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Unsere Partnermarken