Antarktis mit südlichem Polarkreis

Jenseits der magischen Grenze

Diese einmalige Expeditions-Seereise in die Antarktis und über den Südlichen Polarkreis hinaus ist die perfekte Möglichkeit, die spektakuläre Tierwelt und die natürliche Schönheit der antarktischen Landschaft zu erleben. Beobachten Sie Wale und junge Pinguine und begleiten Sie uns an Bord eines modernen Hybrid-Expeditionsschiffes für ein unvergessliches Abenteuer in diese entlegene Region.

Auf einen Blick

Reisetage
Antarktika
Kajak / Wandern / Deutsch / Schneeschuh / Polarkreis
ab CHF 12'760.-
  • Gletscher- und Eiswelt von Antarktika
  • Südlichen Polarkreis überqueren
  • Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Buenos Aires, Argentinien
Diese Reise beginnt mit einer Übernachtung in Buenos Aires, der geschäftigen Hauptstadt Argentiniens. Verbringen Sie den Abend in aller Ruhe und entdecken Sie das “Paris von Südamerika”. Sie übernachten in einem zentral gelegenen Hotel zusammen mit den anderen Reiseteilnehmern.

2. Tag: Flug Buenos Aires - Ushuaia
Sie fliegen früh am Morgen nach Ushuaia, wo Ihr Expeditionsschiff bereits schon auf Sie wartet. An Bord angekommen beziehen Sie Ihre Kabine. Nach der obligatorischen Sicherheitseinweisung heisst es "Leinen los" und die Reise beginnt.

3. - 4. Tag: Auf See
Bereiten Sie sich auf die Antarktis vor, während Sie die berühmte Drake-Passage passieren. Während Ihrer Reise Richtung Süden beginnt das Expeditionsteam mit dem Vortragsprogramm. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte und Ökologie der Antarktis. Nehmen Sie am Citizen Science Programm teil, um Daten für die aktuelle wissenschaftliche Forschung zu sammeln, und geniessen Sie alle Annehmlichkeiten des modernen Hybrid-Expeditionsschiffes.

5. - 15. Tag: Antarktis
Es werden magische Tage für Sie während Sie den Siebten Kontinent, Antarktika, erkunden. Die Antarktis ist so aussergewöhnlich und grossartig, dass man ganz einfach so viel Zeit wie nur möglich hier verbringen muss. Das Expeditionsteam wird mit Ihnen Anlandungen und Fahrten direkt durch das Eis unternehmen, um Sie so nah wie möglich an die Eislandschaften und die einheimische Tierwelt heranzuführen. Sie werden auch die Chance haben, an optionalen Ausflügen wie Schneeschuhwanderungen und Kajakfahrten teilzunehmen.

Während der Expedition haben Sie die Gelegenheit, Anlandungen und Erkundungstouren mit dem Landungsboot zu unternehmen, wann immer Wetter- und Meereisbedingungen es zulassen. So können Sie auf die sicherste und nachhaltigste Weise die massiven Eisfronten, Dutzende von Eisbergen, Gletscherwände und vereiste Gebirgsmassive bestaunen. Unter der Anleitung des Expeditionsteams beobachten Sie auch Kolonien jener flugunfähigen Vögel, die einfach alle lieben: Pinguine. Und seien Sie sicher: einige der Pinguine werden mindestens genauso neugierig sein, wie Sie es sind. Inmitten der unwirklichen Landschaft der Antarktis ist jeder erste, kleine Schritt bei einer Anlandung ein grosser Sprung in Ihrer ganz persönlichen Entdeckergeschichte.

Der Kapitän wird auch versuchen den südlichen Polarkreis zu überqueren und tief in die verborgenen Winkel des Kontinents vorzustossen. Solange Wetter und Meereis mitmachen, fahren Sie bis zum Polarkreis auf 66° 33′ Süd und sogar noch weiter südwärts bis zur Marguerite Bay. Diese weite Bucht, die selbst von anderen Expeditionen nur selten besucht wird, ist fast das ganze Jahr über vereist und normalerweise nur im Spätsommer zugänglich -  und selbst das lässt sich nicht garantieren. Wale werden regelmässig in dieser Region gesichtet und die vereisten Inseln dienen ganzen Kolonien von Adeliepinguinen und anderen polaren Vogelarten als Heimat. In der Nähe der Marguerite Bay gibt es eine Reihe von wissenschaftlichen Forschungsstationen, bei denen der Kapitän versuchen wird, anzulanden - sofern es die Wetter- und Eisbedingungen es zulassen. Mögliche Ziele dabei sind eine moderne Basis auf Horseshoe Island sowie historische Ruinen auf Stonington Island.

16. - 17. Tag: Auf See
Nachdem Sie diesen aufregenden Kontinent erkundet haben, nimmt der Kapitän nun Kurs zurück in die Zivilisation. Verbringen Sie die Zeit auf See damit, das Erlebte nochmal Revue passieren zu lassen. Besuchen Sie das Science Center oder entspannen Sie einfach an Deck und beobachten Sie die vielen Seevögel, die dem Schiff folgen.

18. Tag: Flug Ushuaia – Buenos Aires, Argentinien
In Ushuaia endet Ihre Seereise. Nach der Ausschiffung Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Buenos Aires. Sofern Sie noch etwas Zeit haben können Sie Ihren Aufenthalt in Buenos Aires verlängern oder besuchen Sie im Rahmen eines optionalen Nachprogramms die Wasserfälle von Iguazu.

Tourcode: 3046

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

Richtpreise pro Person 

  • POLAR Aussenkabine ab CHF 12'760.–
  • ARKTIS Aussenkabine Superior ohne Balkon ab CHF 13'980.–
  • ARKTIS Aussenkabine Superior mit Balkon ab CHF 15'690.–
  • EXPEDITION Suite ab CHF 18'510.–

Die Preise sind Richtpreise und können variieren, da die Reederei die Preise je nach Nachfrage und Buchungszeitpunkt variabel gestaltet.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Eine Übernachtung in Buenos Aires, inkl. Frühstück (vor der Einschiffung)
  • Transfers in Buenos Aires (Hotel - Flughafen) und Ushuaia (Flughafen - Hafen - Flughafen)
  • Charterflüge Buenos Aires - Ushuaia - Buenos Aires
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Eine Auswahl an geführten Ausflügen sowie begleitete Anlandungen in der Antarktis
  • Vorträge durch Experten (in Deutsch und Englisch)
  • Eine Auswahl an Getränken zu den Mahlzeiten (Wasser, Kaffee, Tee, Softgetränke, Wein, Bier)
  • Kostenloses Wlan an Bord
  • Wind- und regenabweisende Expeditionsjacke (geschenkt)
  • Gummistiefel und Trekkingstöcke (zur Ausleihe)
  • Hafen- und Landungsgebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise nach/von Buenos Aires
  • Sonstige Getränke
  • Optionale Ausflüge
  • Versicherungen
  • Trinkgelder (nicht obligatorisch)
  • Visa-Gebühren

Ihr Zuhause unterwegs

Fridtjof Nansen
Fridtjof Nansen

Die 2020 in Dienst gestellte «Fridtjof Nansen» verfügt über eine besonders umweltfreundliche und nachhaltige Hybridtechnologie, die den Kraftstoffverbrauch deutlich reduziert und beweist, dass Hybridantrieb bei grossen Schiffen möglich ist. Das Schiff ist speziell für Reisen in polare Gewässer konzipiert. Es dient als komfortables Basislager auf See und bringt Wissensbegierige aus aller Welt auf nachhaltige Weise zu eindrücklichen Naturlandschaften.

Gut zu wissen / Hinweise

Der Einzelzuschlag ist immer auf Anfrage.

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Eis- und Wetterverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Das sagen unsere Kund*innen

Unsere Partnermarken