Expedition Antarktis mit Kap Hoorn

Grosse Expeditionsroute intensiv

Ein Pionierkurs, bei dem sich das Logbuch mit den faszinierenden Zielen der Antarktis und dem Über­queren des legendären Südpolarkreises füllt.

Auf einen Blick

21.12.2024 - 10.01.2025
20 Reisetage
Antarktika / Falkland Inseln / Südgeorgien
Deutsch
ab CHF 19'350.-
  • Albatrosse auf den Falkland Inseln
  • Riesige Pinguinkolonien in Südgeorgien
  • Eis- und Gletscherwelt von Antarktika

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Sonderflug ab Buenos Aires
Früh morgens Sonderflug ab Buenos Aires nach Ushuaia. Gruppentransfer zum Hafen und Einschiffung auf Ihr Expeditionsschiff. Die Reise beginnt am Abend.

2. Tag: Auf See
Fahrt durch die Drake Passage. Entspannen Sie an Deck oder geniessen Sie die Annehmlichkeiten an Bord.

3.- 4. Tag: Falkland Inseln
Ein Traumziel für Vogelkundler. Das britische Überseegebiet beheimatet über 60 Vogelarten, wie den endemischen Falklandpieper, aber auch Geierfalken, Kapsturmvögel und Königskormorane. Schwarzbrauen- und Wanderalbatrosse nutzen geschickt die Winde, um ohne Flügelschlag durch die Lüfte zu segeln. Neben der Vogelwelt imponieren Zeugnisse der bewegten Geschichte. Die kleine Inselhauptstadt Stanley begrüßt Sie mit viktorianischen Häusern und britischem Flair.

5.- 6. Tag: Auf See
Lauschen Sie den interessanten Vorträgen der Experten während zwei geruhsamen Tagen auf See. 

7. - 9. Tag: Südgeorgien
Sobald das subantarktische Tierparadies in Sicht kommt, fesseln Sie gewaltige Gletscher und Fjorde. Kolonien von Königspinguinen überziehen wie ein pulsierender Teppich die Küsten und Steilhänge. Hunderttausende Tiere teilen sich die Insel mit See-Elefanten und Pelzrobben, die Sie nach einer Anlandung an einem der schwarzen Ufer aus respektvollem Abstand beobachten. Immer wieder wandeln Sie auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton, der auf Südgeorgien 1922 seine letzte Ruhestätte fand.

10. Tag: Auf See
Halten Sie während Ihrer Fahrt in Richtung Antarktische Halbinsel Ausschau nach den ersten Tafel-Eisbergen und Pinguinen, die sich auf Eisschollen sonnen.

11. - 17. Tag: Antarktische Halbinsel
SÜD-ORKNEY-INSELN

Eine einsame, vergletscherte Welt in der Scotia Sea sind die Süd-Orkney-Inseln mit ihren Eiswüsten. Sie sind Heimat von Zügel- und Adelie-Pinguinen, die sich hier beobachten lassen. Mit Glück sichten Sie auch Eisberge, die vor den rauen Küsten treiben. Wie die Polarforscher der argentinischen Station Orcadas leben, erfahren Sie bei einem Besuch mit den Zodiacs bei gutem Wetter (vorbehaltlich Genehmigung).

SÜD-SHETLAND-INSELN UND ANTARKTISCHE HALBINSEL
In langer Reihe erstrecken sich die Süd-Shetlands. Legendär ist Elephant Island, wo Shackletons Mannschaft Monate ausharrte. Scharf zeichnen sich Felszacken vor dem Horizont ab, und die Abendsonne lässt Schneefelder zartrosa leuchten. Nur kleine Schiffe wie die neue Expeditionsklasse von Hapag-Lloyd Cruises ermöglichen eine Fahrt in die geflutete Caldera von Deception Island. Vom Knirschen des Eises begleitet, dringen Sie zur Antarktischen Halbinsel vor. In der Paradise Bay glitzern majestätische Gletscher und gigantische Eisberge. Imposant zeigt sich auch der Lemaire-Kanal: Bis zu 1.000 m hohe Berge flankieren die spektakuläre Schiffspassage. Freuen Sie sich auf packende Momente.

WEDDELMEER
Im Antarctic Sound und an der Spitze der Antarktischen Halbinsel liegt eine mystische Eiswelt. Von Deck und vom Zodiac aus eröffnen sich Ihnen täglich neue Motive für Auge und Kamera. Ein besonderes Schauspiel sind die zahlreichen Tafeleisberge, die Sie mit ihrer Größe, Form und Farbe überwältigen. In einem der entlegensten, herausforderndsten Expeditionsgebiete der Welt fasziniert zum Beispiel bei guter Sicht der Tafelvulkan Brown Bluff. Beeindruckend erheben sich dessen über 700 m hohe braune Tuffklippen, die zwischen zwei mächtigen Gletschern thronen.

SÜDPOLARKREIS
Je weiter südlich die Expedition geht, umso rauer und eisiger wirkt das endlose Weiß. Die Spannung an Bord steigt, wenn die Überquerung des Südpolarkreises bevorsteht. Wie weit kann das Schiff vorstoßen? Dichte Eisfelder sind hier keine Seltenheit, die Gletscher wirken noch dominierender, auf dem Meer treiben mehr Eisberge. Eine ganz besondere Pionierstimmung.

18. Tag: Auf See
Erholen Sie sich von den vielen Eindrücken der letzten Tage und geniessen Sie noch einmal die Annehmlichkeiten an Bord.

19. Tag: Kap Hoorn, Chile
Sind die Bedingungen günstig, landen Sie heute am Kap Hoorn an, wo Sie in die Legenden und Mythen des sagenumwobenen Ortes eintauchen. Gemeinsam mit Ihren Experten spazieren Sie zur Aussichtsplattform und lassen die Blicke über raue Landschaft und das endlose Meer schweifen.

20. Tag: Ausschiffung Ushuaia, Argentinien
Nach dem Frühstück Ausschiffung in Ushuaia, Argentinien und Sonderflug nach Buenos Aires. Anschliessend individuelle Heim- oder Weiterreise.

Reisedaten

Auf Anfrage
21.12.2024 - 10.01.2025 | 20 Reisetage
CHF 19'350.-
Tourcode: 3832

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Garantie-Aussenkabine Kat. 0 ab CHF 17'750.-
  • Aussenkabine Kat. 1 ab CHF 19'350.-
  • Panoramakabine Kat. 2 ab CHF 20'200.-
  • French Balcony Kabine Kat. 3 ab CHF 21'050.-
  • Balkonkabine Kat. 4 ab CHF 22'240.-
  • French Balcony Kabine Kat. 5 ab CHF 21'560.-
  • Balkonkabine Kat. 6 ab CHF 22'750.-
  • Balkonkabine Kat. 7 ab CHF 23'600.-
  • Balkonkabine Kat. 8 ab CHF 24'450.-
  • Junior Suite mit Balkon Kat. 9 ab CHF 28'700.-
  • Grand Suite mit Veranda Kat. 10 ab CHF 38'900.-

Die Preise sind Richtpreise und können variieren.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Sonderflug Buenos Aires - Ushuaia - Buenos Aires (nur Economy-Klasse möglich)
  • Gruppentransfers 
  • Schiffsreise in der gebuchten Kabinenkategorie, inkl. Vollpension an Bord
  • Geführte Landausflüge (inkl. Zodiacfahrten)
  • Vorträge durch Experten (auf Deutsch)
  • Minibar, Kaffee- und Teespezialitäten, Champagner zur Begrüssung
  • Warmer Parka, Gummistiefel, Swarovski-Fernglas und Nordic-Walking-Stöcke (zur Ausleihe)
  • Hafen- und Landungsgebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Rückreise ab/bis Buenos Aires 
  • Optionale Landausflüge
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Ihr Zuhause unterwegs

HANSEATIC inspiration
HANSEATIC inspiration

Dieses moderne und elegante Expeditionsschiff der Extraklasse bietet Platz für maximal 230 Gäste (bzw. 199 Gäste bei Antarktis-Reisen und Spitzbergen-Umrundungen). Als eines der wenigen Expeditionsschiffe der Welt ist die Bordsprache Deutsch, was gerade bei den wissenschaftlichen Vorträgen von Vorteil sein kann. Zum Entdecker wird man unter freiem Himmel – deshalb verfügt die «HANSEATIC inspiration» über sehr viel offene Decksfläche. Hören Sie das Eis knacken, wenn Sie in der Antarktis ganz vorne am Bug stehen. Oder entdecken Sie die dichten Mangrovenwälder des Amazonas aus unterschiedlichen Perspektiven, während sie auf Armeslänge an Ihnen vorbeiziehen.

Gut zu wissen / Hinweise

Wer ohne Begleitung reist, zahlt auf dieser Reise in den Kategorien 1-8 nur 20% Aufpreis!

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Wetter- und Eisverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Unsere Partnermarken