Eisberg in der Antarktis

Ein ultimatives Antarktis-Erlebnis

Den Weissen Kontinent intensiv erkunden

Eine zehntägige Reise zum grossen Weissen Kontinent. Erleben Sie die unglaubliche Tierwelt, atemberaubende Berglandschaften und gigantische Eisberge in dieser so unwirklichen Region dieser Welt.

Auf einen Blick

Reisetage
Antarktika
ab CHF 10'920.-
  • Eis- und Gletscherwelt von Antarktika
  • Pinguine in ihrem natürlichen Lebensraum 
  • Modernes Expeditionskreuzfahrtschiff

Reiseroute

Reiseprogramm

1. Tag: Einschiffung in Ushuaia, Argentinien
Individuelle Anreise und Einschiffung in Ushuaia, Argentinien - der südlichsten Stadt der Welt. Erkunden Sie die malerische Stadt oder die lokale Landschaft. Oder ziehen Sie einen Tagesausflug abseits der ausgetretenen Pfade zum rauen, natürlichen Archipel Feuerlands in Betracht. Es ist ein Wanderparadies mit schroffen schneebedeckten Bergen, Gletschern, blumenreichen Wiesen und Sümpfen. Danach Einschiffung auf Ihr Expeditionsschiff, Ihr Zuhause für die kommenden Tage. Die Reise beginnt, während Sie durch die Stille des Beagle-Kanals navigieren, einer Meerenge im Feuerland-Archipel.

2. - 3. Tag: Auf See
Sie queren die berühmte Drake-Passage - ein Gewässer, das den Schnittpunkt der kalten Antarktis mit dem wärmeren Atlantischen und Pazifischen Ozean markiert. Die Drake-Passage ist bekannt für starke Westwinde und schwere See. Auch wenn diese Passage eine Herausforderung sein kann, können Sie sich an Bord dieses Expeditionsschiffes getrost ausruhen.

Nachdem die Drake Passage hinter Ihnen ist werden Sie die subantarktischen Inseln der Süd-Shetland-Inselkette erkunden und von den faszinierenden Landschaften beeindrucken lassen, die Sie auf dem Weg entdecken werden. Wenn das Wetter es zulässt, hofft der Kapitän auf der King-George-Insel den ersten Landgang zu machen, bevor Sie weiter nach Süden zur Spitze der Antarktischen Halbinsel fahren.

4. - 9. Tag: Antarktische Halbinsel
Während sich der weisse Schimmer der Antarktis am Horizont abzeichnet, vervielfacht sich die Präsenz der Tierwelt mit vielen Arten von lebhaften Pinguinen, neugierigen Robben und nistenden Vögeln um ein Vielfaches.

Auf der geplanten Route entlang der Antarktischen Halbinsel gibt es Wildtiere im Überfluss: Leoparden-, Pelz- und Weddellrobben auf Cuverville Island, Buckelwale in der Gerlache Strait oder Orcas im dramatischen Lemaire-Kanal und vieles mehr.

Vielleicht werden Sie bis zum Polarkreis bei ca. 66 Grad 33 Minuten südlich des Äquators vordringen. Mögliche Anlandungen in diesem wilden und selten besuchten Gebiet könnten die Pleneau- und Petermann-Inseln, Crystal Sound und Detaille Island sein.

Aber möglicherweise entscheidet sich der Kapitän aufgrund der Wetter- und Eissituation für den Weg zum Antarktischen Sund, der 1902 von dem schwedischen Schiff «Antarctic» benannt wurde. Der Kapitän und das Expeditionsteam würden dann ein wachsames Auge auf die mächtigen tafelförmigen Eisberge haben, die vom schwimmenden Larsen-Schelfeis weiter südlich stammen. Sie würden sowohl Festland- als auch Inselanlandungen an den Küsten des Antarktischen Sundes und des Weddellmeeres anstreben, immer auf der Suche nach einigen der Pinguinkolonien, die auch hier vorkommen.

Aufgrund des beträchtlichen Meereises und der riesigen Eisberge im Weddellmeer ist die Schifffahrt in dieser abgelegenen Natur an der Grenze des Möglichen. Ihr Kapitän und der Expeditionsleiter sind sich bewusst, dass aufgrund des Eises kein einziger Teil dieses Gebietes zu jeder Zeit garantiert zugänglich ist.

Das Weddellmeer ist nach dem frühen britischen Entdecker James Weddell benannt, der 1823 auf der Jagd nach Robben durch einen Bruch im Eis bis zum südlichsten Punkt seiner Zeit gelangte. Wenn Sie heute in das Weddellmeer einfahren, gewöhnen Sie sich an die riesigen schwimmenden Eisberge und werden Zeuge der schieren Menge an Meereis in diesen Gewässern. Neben Pinguinen sind hier auch Weddell- und Seeelefantenrobben sowie Seevögel zu beobachten. Buckelwale ernähren sich in den nährstoffreichen Gewässern, so dass die Möglichkeit besteht, Wale sowie das grösste Raubtier der Antarktis, die Leopardenrobbe, zu beobachten.

Die Reiseroute und die Aktivitäten an diesen Tagen hängen von den Wetter- und Eisverhältnissen ab. Die Route und die Landgänge werden vom Kapitän und Expeditionsleiter festgelegt und den Gästen bei den regelmässig stattfindenden Briefings mitgeteilt.

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, stehen Ihnen die öffentlichen Bereiche wie Wellness/Sauna, Restaurant, Bar und eine Bibliothek an Bord zur Verfügung. Während der Reise werden vom Expeditionsteam laufend Vorträge gehalten, die von der Geschichte der Erforschung über Biologie, Geologie, Eis bis zur Tierwelt reichen.

10. - 11. Tag: Auf See
Sie verlassen Antarktika und verbringen zwei Tage auf See auf dem Weg zurück in die Stille des Beagle-Kanals und nach Ushuaia. Unterwegs queren Sie die Drake-Passage und passieren Kap Hoorn, einem legendären maritimen Wahrzeichen an der Südspitze Südamerikas.

Während der Zeit auf See wird weiterhin eine Vielzahl von Aktivitäten an Bord angeboten. Die perfekte Gelegenheit, mit anderen Reisenden, die ebenso leidenschaftlich die Welt entdecken wie Sie, Kontakte zu knüpfen, die Vorträge des Expeditionsteams an Bord zu geniessen, den Bordshop zu besuchen oder die frische Seeluft an Deck zu geniessen.

12. Tag: Ausschiffung in Ushuaia, Argentinien
Sie befinden uns nun auf der letzten Etappe Ihrer Reise. Nach einer herzlichen Verabschiedung von Schiff und Besatzung gehen Sie morgens nach dem Frühstück von Bord. Individuelle Weiterreise.

Tourcode: 3416

Persönliche Beratung

Andrea Maurer

Unverbindliche Anfrage

Preise pro Person

  • Dreibettkabine Kategorie F ab CHF 10'920.
  • Doppelkabine Kategorie E ab CHF 13'980.
  • Doppelkabine Kategorie D ab CHF 13'780.
  • Doppelkabine Kategorie C ab CHF 15'580.
  • Doppelkabine Kategorie B2 ab CHF 17'600.
  • Doppelkabine Kategorie B1 ab CHF 21'300.
  • Doppelkabine Kategorie A ab CHF 23'750.
  • Polar Premium Suite ab CHF 26'820.
  • Einzelkabine Kategorie G ab CHF 16'980.

Die Preise sind Richtpreise und können variieren.

Leistungen

Leistungen inbegriffen
  • Expeditionskreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Alle Zodiacanlandungen und Ausflüge laut Reiseprogramm
  • Gummistiefel (leihweise)
  • Expeditionsparka
  • Vorträge durch einen erfahrenen Expeditionsleiter und sein Team (auf Englisch)
  • Vollpension auf dem Schiff - Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Nachmittagssnacks
  • Kostenloser Tee und Kaffee 24 Stunden am Tag
  • Spezieller Fotoworkshop
  • Willkommens- und Abschiedscocktails
  • Digitaler visueller Journal-Link nach der Reise, einschliesslich Reisetagebuch, Galerie, Artenliste und mehr!
  • Steuern und Hafengebühren
Leistungen nicht inbegriffen
  • An- und Abreise nach/von Ushuaia
  • Getränke (ausser Kaffee und Tee)
  • Versicherungen
  • Trinkgelder

Ihr Zuhause unterwegs

Ocean Albatros
Ocean Albatros

Ein modernes Expeditionsschiff mit sehr vielen Balkonkabinen. Mehrere Restaurants, eine Bar, ein Essbereich auf dem offenen Deck, eine Vortragslounge, eine Panorama-Sauna sowie ein SPA/Fitnessbereich garantieren einen komfortablen Aufenthalt an Bord. Das Schiff verfügt auch über 12 Einzelkabinen, die von Einzelreisenden ohne Zuschlag gebucht werden können.

Gut zu wissen / Hinweise

Einzelzimmerzuschlag 75% der halben Kabine

Gerne sind wir Ihnen bei der Organisation Ihrer An- & Abreise sowie allfälligen Verlängerungsprogrammen behilflich.

Aufgrund von Wetter- und Eisverhältnissen sind Routenänderungen jederzeit vorbehalten.

Das sagen unsere Kund*innen

Unsere Partnermarken